Wissenschaftliche Denkanstöße zur Religion

Wissenschaftliche Denkanstöße zur Religion

Bahram Varza

Gesellschaft, Politik & Medien

ePUB

3,1 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783741220968

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 26.07.2017

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
19,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Wie entstehen Kriege? Was sind die häufigsten Ursachen für Kriege und das aus ihnen resultierende Elend und Blutvergießen? Intensive Recherchen zeigen, dass diese bis in die Gegenwart reichenden Geißeln der Menschheit meist einen religiösen Ursprung haben.
Stets betrachten Gläubige ihren Glauben als einzigen Garanten für die ewige Seligkeit im Paradies. Kleriker nutzen den blinden Glauben nach Gutdünken, um Menschen zu verpflichten, ihr Gut und Blut in den Dienst eines allmächtigen, barmherzigen so wie Opfer bedürftigem und strafendem Gott zu stellen.
Dieser Glaube ist üblicherweise das Ergebnis der Erziehung durch die Eltern, welche gleichzeitig als Beschützer das volle Vertrauen ihres Kindes genießen. Weil man im Kindesalter keine Möglichkeit hat, die von den Eltern eingetrichterten Dogmen mit analytischem Verstand zu kontrollieren, werden diese anstandslos im Unterbewusstsein gespeichert. Und das wirkt sich auf den Rest des Lebens aus.
Bahram Varza hinterfragt im vorliegenden Buch, wie stimmig die Jahrtausende überlieferte Vorstellung eines solchen Gottesbildes mit einem Schöpfer des völlig unfassbaren Universums ist. Seine detaillierte und umfangreiche Analyse basiert unter anderem auf zahlreichen unwiderlegbaren Fakten aus der Bibel und dem Koran.
1.) Aller Wahrscheinlichkeit nach ist der Schöpfer des Universums um viele Dimensionen von dem vom Klerus suggerierten Gott entfernt.
2.) Seit Jahrtausenden ist man stets bemüht, die Religion wie eine Ikone, ohne sich über deren Inhalt genau zu informieren, den Kindern weiterzugeben.
3.) Solange die Menschheit, aus welchem Grunde auch immer, nicht bereit ist, die Religion im Licht der Wissenschaft zu analysieren und sie so aus der Nische des Glaubens auf die Höhe des Wissens heben zu können, werden wir die Plage der Religionskriege nicht besiegen.
Bahram Varza

Bahram Varza

Bahram Varza, geb. 1939 in Teheran, Iran. Studium mit Abschluss und Dissertation 1970 in Deutschland.
Nach der islamischen Wende im Iran begann Bahram Varza seine intensive Information und Recherche zu religiösen Themen und Religion an sich.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite