Der maltesische Kranich

Der maltesische Kranich

Roman

Franz Spichtinger

Romane & Erzählungen

Paperback

668 Seiten

ISBN-13: 9783758365669

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 12.02.2024

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
21,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Als junger Mann wird Richard Peeters-Paling auf dem Nachhauseweg von einer Diskothek von einem geheimnisvollen unscheinbaren Mann, dem ER, angesprochen. Richard wäre jener, der aus reiner Seele sich der Welt und ihren Ingredienzen und Imponderablen stellt, und das in herausfordernder Zeit, in der Moral und Ethik in säkularem Wischiwaschi verkommen.
Jahre später: Der junge Mann von damals hat es mittlerweile zum Dipl. Ing. Univ. gebracht. Aber auch ob seiner spezifischen Kompetenz in der Welt wie seiner relevanten Prudenzia ist er gefragt. Zu Malta im Mare Mediterraneum repariert er während seines Urlaubs in den alten Kellergewölben der honorigen maltesischen Haute Société leckende Rohre und tropfende Wasserhähne. Ihm widerfahren Erstaunen wie Respekt und er lernt einige Menschen kennen. Beispielsweise den leicht irregehenden Sir Nigel und Fred mit Manon, ehemalige Fremdlegionäre. Aber auch von einem gewissen gefährlichen Kranich ist die Rede.
Zuhause in Teutonia lernt er die Quuntin und Headhunterin Gülden kennen und lieben. Mit ihr, die zeitweilig als Kämpferin bei den Paschmuga agiert, stellt er sich dem generellen Lebensverlauf. Wie aber wird er das Phänomen des Kranichs decouvrieren? Schlussendlich wird es darauf ankommen, wie der Kranich gewisse situative Konstellationen auf Malta wie global demaskiert ...
Franz Spichtinger

Franz Spichtinger

Franz Spichtinger wurde 1941 in Plöss, einem Dorf an der böhmisch-bayerischen Grenze, geboren. Nach der Vertreibung und Flucht aus der angestammten Heimat ließ sich die Familie in der benachbarten Oberpfalz nieder. Der Neuanfang, der Aufbau neuer Beziehungen und Lebensverhältnisse und die Vielfalt persönlicher Ereignisse in den Wirren der Nachkriegszeit haben sich auch in seinem Leben niedergeschlagen. Der Autor studierte Erziehungswissenschaften und Religionspädagogik an der Katholischen Pädagogischen Hochschule Eichstätt. Danach war er als Volksschullehrer und schließlich als Schulleiter tätig. Ein Schwerpunkt ist seit Jahrzehnten im Rahmen der Erwachsenenbildung die Auseinandersetzung mit Fragen der Gesellschaftspolitik und der Religionen. Franz Spichtinger ist verheiratet und hat zwei Töchter.
Informationen zu den bereits veröffentlichten Romanen des Autors finden Sie am Ende dieses Buches.

Website: www.franz-spichtinger.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite