Zepernick. Rückblicke ins 20. Jahrhundert

Zepernick. Rückblicke ins 20. Jahrhundert

Notizen und Nacherzähltes aus dem Chronisten-Archiv

Rolf Gerlach

Gesellschaft, Politik & Medien

Paperback

228 Seiten

ISBN-13: 9783754333686

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 30.08.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
15,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Die vorliegende Text-Anthologie versammelt in loser Abfolge Porträt- und Zeitbild-Skizzen bzw. Tagebuchnotizen, die im Laufe der Jahre während meiner Beschäftigung mit Zepernicks Vergangenheit entstanden sind. Ich hoffe, mit diesem heimatkundlichen Lese- und Bilderbuch ein möglichst breitgefächertes Interesse am zurückliegenden Jahrhundert zu wecken. Leute, Sitten und Geschichten also weniger in ein chronologisches Korsett zu stecken, sondern mehr thematisch zu behandeln, alles auch mehr aus der Froschperspektive anzupeilen, war meine Absicht: Zepernick, wie es wirklich roch und schillerte, und nicht - wie eine jeweilig offizielle Obrigkeit zu wollen pflegt - daß es duften soll oder sich ideologisch monochrom einfärben läßt.
Rolf Gerlach

Rolf Gerlach

Rolf Gerlach, geboren 1935 in Leipzig, ebenda an der Petri-Schule 1954 das Abitur. Von 1954 bis 1959 Studium evangelischer Theologie in Rostock und Greifswald. 1. Examen u.a. mit einer Diplomarbeit über "Das Gute bei Brecht und in der Bibel", 1961 promoviert zum Dr. theol. mit kirchengeschichtlicher Dissertation"Studien zur Gründungsgeschichte des Zisterzienserklosters Neuenkamp" (bei Stralsund). Von 1961 bis 1968 Assistent in der Berliner Akademie der Wissenschaften (Institut für griechisch-römische Altertumskunde). 1969 bis 1973 Fernstudium Musik an der Berliner Hochschule Hanns Eisler (Klavier, Gitarre, Tonsatz), bis 1975 gleichzeitig Lehrbeauftragter für Musik-Theorie an deren ihr angeschlossenen Spezialschule. 1976 bis 1977 Stipendium als Gasthörer im Leipziger Literatur-Institut. Freiberufliche Tätigkeit als Autor. 1978 bis 1985 redaktioneller Mitarbeiter des Fernsehens der DDR, Abteilung Ernste Musik. 1985 bis 1988 Aufträge als Szenarist des Dok-Filmstudios Kleinmachnow. 1991 bis 1993 ABM-Kraft der Gemeinde Zepernick als Orts-Chronist. Trotz Nicht-Verlängerung des gemeindlichen Auftrags auf eigne Faust weiter lokal-historisch engagiert, jetzt auch wieder verstärkt mit schriftstellerischen und bildkünstlerischen Arbeiten beschäftigt.

Titel einiger Publikationen:

Der Bräutigam, Roman, 1971 Verlag der Nation.

Eselsbrücke, Tagebuchroman, 1986 Verlag der Nation.

Cello unter Trümmern, Erzählungen, 1988 Verlag der Nation.

Mieze predige Du, Biografie des Zepernicker Pfarrers Ulrich Herzberg, 1996 Verlag Schelzky und Jeep.

Zepernick, das Domdorf im Spiegel alter Akten, historische Studie durch 4 Jahrhunderte, Lukas Verlag Berlin.

Zauberberg, Libretto für eine Oper nach Thomas Mann 1998, Musik Robert Grossmann, Schweiz, UA 2002 in Chur und Davos.

Zepernick, Licht- und Schattenbilder, ein Filmporträt, 104-Min. Video, Buch und Musik Rolf Gerlach, Kamera, Schnitt, Ton Nadine Muth (dazu ein ausführlich bebilderter Prospekt, Layout: Nadine Muth), hergestellt in Druckerei Götze, Berlin-Buch.

Tante Adelheid, 99 Zirkusnummern, ein fast authentisches Roman-Porträt der Zirkusdirektorin Adelheid Hein, 2015 Buchwerkstatt Berlin.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite