wie geht's weiter?

wie geht's weiter?

klima, corona und kultur

rudi rembold

Gesellschaft, Politik & Medien

ePUB

457,4 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783754364147

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.10.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Kalifornien brennt. Australien brennt, Milliarden Tiere und viele Menschen sterben, Erdteile trocknen aus. Überschwemmungen in Asien, Trockenheit und Hitze selbst in Europa mit immer neuen Rekorden. Die Welt wird langsam nervös. Denn unser Aufheizen der Erde zeigt Wirkung...

In unseren global gewordenen Nationen aber stehen konträre Kulturordnungen gegeneinander, ja bekämpfen sich. Und Kapital sucht seinen Vorteil. Da wir all das verursachen, sollten wir diese Probleme diskutieren, wenn uns Nachkommen noch etwas bedeuten. Denn wir stehen vor einer existenziellen Klippe. Unser Verhalten und unser Konsum verursachen Aufheizung, veröden die Natur, lassen Arten sterben. Da hilft es, wenn wir den großen Bogen schlagen, unseren ganzen Entwicklungsweg sehen. Manche treiben trotzdem ungehemmt weiter, manche haben bereits aufgegeben. Vernünftige jedoch suchen heute ernsthaft nach ihrem Beitrag, nach neuen Ordnungen, um das Drohende zu verhindern. Das wird aber nicht leise und konfliktfrei zu haben sein.

Es ist höchste Zeit. Noch haben wir eine Chance. Noch aber haben wir die Konsequenz des Globalen nicht begriffen!
rudi rembold

rudi rembold

Viel gereist, viel erlebt, viel beobachtet. Als analytisch Interessierter habe ich Kulturen der Menschen beobachtet. Und auf Galapagos ist mir Charles Darwin neu begegnet. Vor dem Hintergrund dieser ganz großen, lang laufenden Wellen der Evolution habe ich Schlüsse gezogen zur Klimakrise. Für mich ist sie eine Krise unserer Besitzkultur, der Gipfelpunkt ungebremster Individualität. Ich suche daher neue, qualifizierte Wege in eine nachhaltige Zukunft, eine die fortdauern kann.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite