Was man wann wissen konnte

Was man wann wissen konnte

Hinweise zur Aufarbeitung der Corona-Verbrechen

Thomas Maul

Gesellschaft, Politik & Medien

Paperback

208 Seiten

ISBN-13: 9783754301463

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 08.05.2023

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
20,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Dieses Buch weist den verbrecherischen Charakter der Corona-Maßnahmen anhand offizieller Verlautbarungen und Publikationen des Robert-Koch-Instituts (RKI), des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) nach. Als Reaktion auf eine PCR-Test-Pandemie waren die staatlichen Eingriffe von der Maskenpflicht über die Lockdowns zur Impfkampagne monströs unverhältnismäßig. >Exzellent recherchiert und aufbereitet!< (Dr. med. Gunter Frank, Allgemeinarzt und Buchautor)
Thomas Maul

Thomas Maul

Thomas Maul ist freier Publizist. Die deutsche Tageszeitung DIE WELT nennt Maul >umstritten<, die israelische HAARETZ >eigensinniger Kolumnist<. Er lebt in Berlin.

Coronapanik aufarbeiten statt genießen

Novo

Dezember 0002

(...) Maul verweist u.a. auf den analen Charakter nach Freud und auf Snowflakes. Man könnte zudem fragen, welche Leere, welche Orientierungslosigkeit und welche Fragmentierung in einer Gesellschaft vorherrschen müssen, dass man in ihr ein so breites Engagement für ein derartiges Gemeinschaftsprojekt der Selbst- und Fremdkasteiung hervorzurufen vermag.(...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite