Von einem neuen Verständnis der Quantentheorie zur Kosmologie des Bewusstseins

Von einem neuen Verständnis der Quantentheorie zur Kosmologie des Bewusstseins

e = m ( l/t )²

Volker Junghanss

Spiritualität & Esoterik

ePUB

257,5 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783844837131

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 25.05.2012

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
7,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Er weist überzeugend nach, dass sich hinter der Quantentheorie das eigentliche Weltgesetz verbirgt, das gleichfalls für den Makrokosmos gilt. Allerdings muss dazu die Quantentheorie als Energieausgleichstheorie verstanden und formuliert werden. Teilchen, aber auch bewegte Körper, realisieren allesamt Frequenzen und streben über das Wirkungsquantum im Verbund mit dem Drehimpuls zeitgleich auf "Systempartner“ zu, mit denen der Energieausgleich vollzogen wird. Weltbildverändernde Erkenntnis: Himmelskörper reagieren ebenfalls synchron und gleichen ihre Energiebilanzen über Wirkungsquanten aus. Die Newtonsche "Gravitationshypothese“ und das Kausalitätsprinzip, wie wir es bislang unterstellen, lassen sich deshalb nicht mehr aufrechterhalten. Stattdessen wird sich unser Verständnis vom Wesen der Zeit sowie vom kosmischen Geschehen in der Raumzeit radikal verändern. Und dies vor allem auch aus folgendem Grunde: Die Gesetzmäßigkeit des Energieausgleichs gilt für alle Lebewesen und damit für den Menschen gleichermaßen. Denn jegliches Geschehen beruht auf - quantentphysikalisch begründeten – kreativen und/oder destruktiven Wirkungen, die ausnahmslos auf individuelle Energiebilanzen zurückzuführen sind, wobei letztere das "Bewusstsein“ der lebendigen Materie ausmachen. Die Natur kennt dabei an keiner Stelle den Zufall oder irgendeine Form der Willkür. Eine globale Zeitenwende und ein Bewusstseinssprung beim menschlichen Denken sind absehbar.
Volker Junghanss

Volker Junghanss

Volker Junghanss, Jahrgang 1942, studierte ursprünglich Wirtschaftswissenschaften. Als Führungskraft in internationalen Unternehmen war er in vielen Ländern tätig. In Lateinamerika kam er mit den verhängnisvollen Folgen der globalen Schuldenkrise in Berührung. Ökonomie, Psychologie und Systemtheorie, denen er sich daraufhin zuwandte, gaben allerdings wenig Aufschluss über das Überschuldungsphänomen. Am Ende fand er den Erklärungsschlüssel für das durch Schuld(en) ausgelöste Zerstörungsgeschehen in der Quantentheorie. Er entdeckte nämlich, dass das Ausgleichsbestreben von Systemen in Natur und Gesellschaft dem ökonomischen >Bilanzausgleich< entspricht. Erstwerk dann zunächst: ″Lasst uns jetzt ans Überleben denken.“

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite