Ungenannte Mächte

Ungenannte Mächte

Peter de Chamier

Krimis & Thriller

Paperback

316 Seiten

ISBN-13: 9783758369209

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 06.03.2024

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
24,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
1936 unterzeichnen Deutschland und Japan ei­nen Vertrag mit zwei Ölgesellschaften: Die bei­den Länder tei­len sich die Ölförderung in Si­bi­rien unter­ein­ander auf. Der diplo­ma­ti­sche Ku­rier, der die deutsche Fas­sung des Ver­tra­ges von Tokio nach Berlin bringt, verschwindet bei der Durchquerung der Sowjetunion mit der Trans­si­bi­ri­schen Ei­sen­bahn.

Fast siebzig Jahre später wird der im schwei­ze­ri­schen Basel lebende Kanadier Jack Boulder vom deut­schen Aus­wär­ti­gen Amt gebeten, das Ori­gi­nal des Abkommens aufzuspüren.

Was ist so wichtig an einem Abkommen, das über­holt ist? Warum bietet ein deutsches Amt so viel Geld für diese Aufgabe an, wenn es ge­nau weiß, wen es nach dem Verbleib des Ab­kom­mens fragen muss?

Bald stellt Boulder fest, dass ihm bestimmte Tei­le des Rätsels nicht fremd sind. Von Neugier ge­trie­ben, folgt er den Spuren, die er entdeckt, durch Deutschland, die Schweiz, Schweden, die Ver­ei­nig­ten Staaten und Russ­land, und an­de­re folgen ihm. Der Kreis schließt sich in Si­bi­rien. Wer bekommt das russische Öl? Wer fi­nan­ziert die Pipelines? Wer sackt die Gewinne ein?

Ein Roman aus dem Jahr 2002 mit einer fes­seln­den Ge­schi­chte vor einem bunten histo­ri­schen und aktuellen politischen Hin­ter­grund. Die Handlung ist detailreich, rasant, humorvoll und span­nungs­ge­la­den, eine Mischung aus In­tri­ge und Romanze. Zugleich zeichnet sie die Ver­suche der Hauptfigur nach, mit den Ver­stri­ckun­gen von Poli­tik, Büro­kra­tie und Wirt­schaft zu­recht­zu­kommen.

Das Buch stellt den Protagonisten Jack Boulder vor und präsentiert seine Freunde Laszlo Nagy, einen ehemaligen Kunst­fäl­scher, Annabel Conti, die für eine Schweizer Bank arbeitet, und Dr. Schall, der einen kleinen deut­schen Ge­heim­dienst leitet.
Peter de Chamier

Peter de Chamier

Peter de Chamier hat einen Dok­­tor­­ti­­tel in Ge­­schich­­te und ar­­bei­­tet für eine inter­na­tio­nale wis­­sen­­schaft­­li­che und hu­ma­ni­­täre Stif­­tung.

Der Autor hat eine Anzahl von Sach- und Fach­­bü­­chern ver­­öf­fent­­licht, teil­wei­se Best­seller, die in sie­ben Sprachen über­setzt wur­­den, und zahl­reiche Zei­­tungs­­ar­­ti­­kel zu den Kul­­tur- und Feuil­­le­­ton­­sei­­ten meh­re­rer füh­ren­der Zei­tun­gen bei­ge­tra­gen. Er hat auch eine re­­gel­mä­ßige Ko­lum­ne in ei­nem wis­­sen­­schaft­­li­­chen Nach­­rich­­­ten­­ma­ga­zin.

Seine Romane, die hier vorgestellt werden, sind in der Form des po­li­ti­schen Thril­­lers ge­­schrie­­ben, mo­ra­lisch neu­tral, und doch mo­ra­lisch wach­sam, vol­­ler Span­­nung, mit ei­nem Au­­gen­­zwin­­kern und auf so­li­den Fak­ten und his­­to­­ri­­­schen Grund­­la­gen ba­sie­rend.

Website: https://www.de-chamier.com

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite