Sturmsucherin

Sturmsucherin

Erben des Schattenreichs - Teil 1

Claudia Wilmeroth , Claudia Metz (Hrsg.)

Band 1 von 1 in dieser Reihe

Science Fiction & Fantasy

Paperback

418 Seiten

ISBN-13: 9783757845452

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 17.09.2023

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
16,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Dreiundzwanzig Jahre ist es her, seit der Herrscher des Nordreichs Pagon einen blutigen Krieg gegen die Südreiche Solan und Kotoba führte, mit dem Ziel, die alleinige Macht über den Kontinent zu erlangen. Mit vereinten Kräften und nur unter Aufbringung großer Opfer, gelang es den Menschen, seine Streitmacht zurückzuschlagen und den Herrscher zu bannen.
Seither ist die gewaltige Schlucht, die den Kontinent teilt, mit einem undurchdringlichen Nebel gefüllt, um den zerbrechlichen Frieden zwischen Norden und Süden zu wahren.

Eine Generation später wird die Bedrohung erneut spürbar, als pagonische Soldaten im Schutze der Nacht die Grenzdörfer überfallen, begleitet von albtraumhaften Kreaturen: den Okami. Schreckliche Mischwesen aus Wolf und Skorpion, die es nach den Gesetzen der Natur nicht geben dürfte und die weder Gnade noch Mitleid kennen. Der Feind hat einen Weg gefunden, die Schlucht zu durchqueren, und pflügt eine dunkle Schneise aus Tod und Verwüstung ins Land.

Cerala Tenno, Thronerbin des Südreichs Kotoba, sehnt sich danach zu kämpfen, um ihr Land und die Menschen, die sie liebt, zu verteidigen, anstatt mit den anderen Töchtern des Landes untätig auszuharren, bis der Schrecken vorübergezogen ist.
Doch der Tempel, in welchen sie auf Befehl ihres Vaters gebracht wird, ist nicht der Goldene Käfig, den sie erwartet hat, und in sich selbst findet Cerala Kräfte, die sie nie für möglich gehalten hätte.
Claudia Wilmeroth

Claudia Wilmeroth

Claudia Wilmeroth wurde 1981 geboren und wuchs in Unterfranken auf. Seit ihrer Kindheit ist sie eine typische Leseratte, die am liebsten in Fantasywelten versinkt.

Nach dem Abitur studierte sie Germanistik und Theologie an der Universität Würzburg. Heute unterrichtet sie die Fächer Deutsch und Religion und versucht somit täglich, ihre Begeisterung für Literatur an ihre Schüler weiterzugeben.

»Jedes Buch ist ein Zauberbuch, das ein magisches Tor in eine andere Zeit und Welt öffnet.«

Claudia Metz

Claudia Metz (Hrsg.)

Seit ihrer Heirat 2008 trägt die Autorin den Nachnamen Metz. Sie veröffentlicht ihre Werke jedoch unter ihrem Mädchennamen, da ihre Eltern ihr Schreiben immer unterstützt und sie ermutigt haben, ihre Träume zu leben.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite