Sterben kann ich, wenn ich tot bin

Sterben kann ich, wenn ich tot bin

Fern der Literaturszenen und Hamburger Schule_n

Carsten Klook

Band 1: Sterben kann ich, wenn ich tot bin

Romane & Erzählungen

Paperback

648 Seiten

ISBN-13: 9783756842780

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 24.01.2023

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
25,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Eine Autobiografie

Vom zufälligen Erleben des Mauerbaus 1961 bei einem Besuch in Rostock über eine Kindheit und Jugend in einem Ghetto von Hamburg-Billstedt bis zum leibhaftigen Dabeisein in der Pop- und Indierock-Bewegung "Hamburger Schule", vom Journalisten zum Schriftsteller ... das alles und noch viel mehr, würd ich machen, wenn ich König von Rio wär.

Das bedeutete:

In und outsch zwischen nearly nothing, BRD und GDR, ON and OFF, Overall-Underground, MS, Asthma, Missbrauch, mentalLy SM, LSD, Leftwing, DIY-Anarchy, 5.000 Panikattacken, sexual healing, Prekariat, Xmal Illness and Core One to Zero ... always on the wrong side of town and life and being not anyone but somebody else.
Carsten Klook

Carsten Klook

Carsten Klook, geboren 1959 in Hamburg, resümiert im ersten Teil seiner Mammut-Autobiografie die High- und deep dark Downlights seines Lebens, in dessen Verlauf er als Kulturjournalist begann, fünf Romane, drei Erzählbände und zwei poetische Streifenhörnchen schrieb, Cartoons krakeelte, in 13 Bands spielte, 13 Psychotherapien durchlief und bei einigen Frauen strandete. Stets auf der Suche nach der aztekischen Gelassenheit eines Adlers auf seinem Kaktus inmitten sich immer wieder auf- und wohltuender Unverwendbarkeiten für das Kapital in der Gesellschaft: eine Leerstelle im eigenen Auftrag.

Website: carsten-klook.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite