Sein Leben fest in der Hand

Sein Leben fest in der Hand

Tagebuch eines Zeitzeugen

Heinz W. Auel

Romane & Erzählungen

ePUB

4,0 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783868122992

Verlag: Mauer Verlag

Erscheinungsdatum: 20.06.2012

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
17,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
...sein Leben fest in der Hand – Tagebuch eines Zeitzeugen
1923 in Wiesbaden geboren, lebt seit 1971 in Taunusstein, präsentiert 2012 seine über 400 Seiten, überwiegend dokumentierte biografische Erzählung. Schreibt über die weimarer Jahre, die er als Bub erlebte (JZ), erzählt über seine Schulzeit und über die Hitlerjugend. Dann im Kriegsdienst Militärausbildung, als Soldat in Rommels Afrikakorps in Libyen, danach in Tunesien mit der Kapitulation im Mai 1943 in (POW) Kriegsgefangenschaft gekommen, über 4 Jahre in USA und England bis September 1947 verbracht. Beschreibt danach seine Kaufmann-Lehrzeit (LZ) in Wiesbaden. Erinnert an die Nachkriegsjahre-Gegebenheiten mit dem Schwarzmarkt und dem folgenden Wirtschaftswunder, auch an das erschwerte Leben in den drei besetzten Zonen, amerikanische, französische und die englische. Im Zusammenhang damit zitiert er u.a. die Brief-Gedichte an seine geliebte Frau Vera. Schildert seine Tätigkeiten als Supervisor beim European-Exchange-System, mit dem Aufbau der Installations in (EES) AREAS Wiesbaden, Frankfurt, Hanau, Aschaffenburg, Baumholder, Trier, besonders auf den US Airforce-Bases Hahn, Bitburg, Spangdahlem. Bringt 25 Jahre in den (PW) Passavant-Werken, die Michelbacher Hütte ins Bild; im Rheingau-Taunus-Kreis damals das größte Industrieunternehmen. Im ehemaligen traditionsreichen Konzern-Unternehmen ist er bis zu seiner Rente der jahrelange Vorsitzende des Betriebsrates. Erwähnt nebenberufliche unternehmerische Aktivitäten (RZ) mit seinem Bräunungs-Studio und der Schwimmschule Auel-Molzberger in Taunusstein und dem SUNCOS-Studio in der Kirchgasse in Wiesbaden. Es sind die sieben wichtigsten Stationen seiner Lebensgeschichte.
Heinz W. Auel

Heinz W. Auel

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite