Schweinskram oder Kunst

Schweinskram oder Kunst

1996

Andreas Niederau-Kaiser

Film, Kunst & Kultur

ePUB

11,6 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783756854417

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.09.2023

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Zur Diskussion um das Bild von Ipett Schwarzweldt beim Jazzchorfestival im Schäkerlager.
Die meisten Kritiker wünschen - wenn sie auch das Wort vermeiden - Zensur. Zensur eines Bildes, das verlogene Zensur anklagt. Wer genau hingesehen hat, bemerkte ein Spiegelbild der Gesellschaft. Gewalt und Perversionen sind allgegenwärtig - dagegen wurde das Menschliche, Schöne (im Bild der Liebesakt. die einzige zärtliche Berührung) durch ein Zensur-Schild
abgedeckt.
Was das mit Jazz zu tun hat? Es ist keine 60 Jahre her, daß staatliche Zensur das Volk vor dieser "entarteten Musik" geschützt hat. Im gleichen Zuge wurden Bücher und Bilder verbrannt. Ein Bild, wie das von Ipett Schwarzweldt, wäre dabei gewesen. Bis heute kämmt der Jazz die Musik gegen den Strich und räumt mit Hörgewohnheiten auf, genau wie Schwarzweldt die Malerei gegen den Strich kämmt und mit Sehgewohnheiten aufräumt.
Demokratie wird nicht durch Vorenthalten gelebt, sondern durch Aufzeigen und Diskussionen. Wer sich verletzt fühlt, schützt sich selbstbestimmt, indem er den Künstler herausfordert oder sich abwendet, und seine persönlichen kulturellen Vorlieben verstärkt. Kinder stellen angesichts der Bilder Fragen. Ihre erwachsenen Begleiter sind in der Lage, differenziert zu antworten. Werte verfallen erst, wenn keine oder unehrliche Antworten gegeben werden. Wer inhaltliche Kontrolle durch Kulturbehörden oder Veranstalter fordert, begibt sich leichtfertig auf dünnes Eis. Die Rechnung zahlt der Nachbar, der Salman Rushdie im Keller versteckt - auch wenn er dessen Bücher nicht mag.
Andreas Niederau-Kaiser

Andreas Niederau-Kaiser

Warum ist Andreas Niederau-Kaiser ein Autor? Dazu gab es von ihm nur eine Antwort. Die Kunst ist ein Mittel zum besseren Verständnis der Welt. Wenn die Welt eine Zahnpastatube ist, sehe ich den Inhalt erst, wenn ich sie ausdrücke.
Zitat: "Ich bin der Sekretär der Unterwelt. Bekannt als Schwarzweldt. Ich folge dem kausalen Diktat meiner Form. In einer Welt, in der alles EINS ist. Mit Hilfe meines Zeitlaufpassers schaffe ich Querverbindungen, die in der Zeitlosigkeit jenseits der Sinne versinken. Fragen Sie meine Freunde, die Bakterien! Sie werden es Ihnen bestätigen".
Andreas Niederau-Kaiser ist Urheber diverser Werke der Musik, Kunst, Fotografie, Filmkunst. Seine Arbeiten sind auf den Internetseiten www.anstalt-fuer-experimentelle-Querverbindungen.de, www.memplex-art.de, www.schwarzweldt.de zu finden.

ABOUT THE AUTHOR
Why is Andreas Niederau-Kaiser an author? There was only one answer from him. Art is a means to a better understanding of the world. If the world is a toothpaste tube, I only see the content when I express it.
Quote: "I am the secretary of the underworld. Known as Schwarzweldt. I follow the causal dictation of my form. In a world where everything is ONE. With the help of my time tracker I create cross connections that sink into timelessness beyond the senses. Ask my friends, the bacteria! They will confirm it".
Andreas Niederau-Kaiser is the author of various works of music, art, photography and film art. His works can be found on the internet pages www.anstalt-fuer-experimentelle-Querverbindungen.de, www.memplex-art.de, www.schwarzweldt.de.

Andreas Niederau-Kaiser
© memplex-art 2020
andreas@memplex-art.de

Website: www.schwarzweldt.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite