Sargon der Prächtige
Neu

Sargon der Prächtige

Heidi Neugebauer

Geschichte & Biografien

Paperback

144 Seiten

ISBN-13: 9783759753342

Verlag: BoD - Books on Demand

Erscheinungsdatum: 08.07.2024

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
10,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Die gesamte antike Geschichte ist aufgrund der Einführung falscher Götter durch Sargon von Akkad überschattet. Durch ihn wurde das plötzlich erschienene erste große Weltreich Babylon, dem die blutige Mythologie ihre Existenz verdankt, begründet. Wer die Geschichte von Kain und Abel für nur ein Märchen hält, wird durch die spektakuläre Recherche von Mrs. Sydney Bristowe eines Besseren belehrt.

Die Blutlinie Kains, die unsere gesamte Vergangenheit dominiert, hat uns in den gegenwärtigen Zustand versetzt. Dieses seltene und schwer zu findende Buch manifestiert unser heutiges Bewusstsein.

In diesem Buch, das erstmals 1927 veröffentlicht wurde, beschreibt die britische Malerin und Schriftstellerin Sydney Bristowe ihre Kain-Sargon-Theorie von Akkad. Sie vertritt die Ansicht, dass durch die Rekonstruktion der antiken Chronologie Mesopotamiens basierend auf den Fund des Königs Nabonid, des letzten chaldäischen Herrscher Babylons, Sargon auf ca. 3800 vor Christus datiert werden kann. Nabonid stieß auf einen Zylinder von Naram-Sin (Sohn von Sargon von Akkad), der 3200 Jahre lang von keinem seiner Vorgänger gesehen worden war. Dies steht im krassen Gegensatz zur Mainstream-Wissenschaft, die Sargon auf das 23. Jahrhundert vor Christus datiert. Mrs. Sydney Bristowe verteidigt die frühere Datierung des Zylinders und argumentiert, dass Sargon der biblische Kain war.

Ihre Kain-Sargon-Theorie erhielt Unterstützung von Befürwortern des Christentums, und 1950 wurde eine Fortsetzung mit dem Titel "Cain - An Argument" veröffentlicht.
Heidi Neugebauer

Heidi Neugebauer

Heidi Neugebauer, Jahrgang 1967, lebte und studierte in den Jahren 1994-1998 in den USA und arbeitete in dem Jahr 2000-2001 in London. Infolge ihrer Leidenschaft für antiquarische, englische Bücher entschloss sie sich dieses kulturell wichtige Werk im Rahmen des Schutzes, der Bewahrung und der Förderung der Weltliteratur den deutschen Kulturkreisen verfügbar zu stellen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite