Raum 27 Die merkwürdige Einsamkeit des Seins

Raum 27 Die merkwürdige Einsamkeit des Seins

Jürgen Timm

Band 27: Bilder einer langen Reise

Romane & Erzählungen

ePUB

249,2 KB

DRM: kein Kopierschutz

ISBN-13: 9783740701864

Verlag: TWENTYSIX EPIC

Erscheinungsdatum: 14.08.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Die Evolution der Menschen
Vielen Menschen ist klar, dass ihre Evolution nicht abgeschlossen ist. Umstritten ist allerdings das Wie- wie die Menschen sich entwickeln werden.

Nackte, brutale Auslese, erstes Beispiel
Da ist mir was zu Ohren gekommen. So nach und nach werden die unaufmerksamen Kinder ausgemerzt. Gemeint war, dass diese so nach und nach zum Beispiel im Straßenverkehr zu Tode kommen.
Das Model dahinter ist die nackte, brutale Auslese - unaufmerksame Kinder werden verstärkt übergemangelt- bis es, eines Tages nur noch Kinder gibt, welche nach links und rechts schauen, bevor sie über die Straße gehen.

Ich denke, die Evolution geht andere Wege.
Wir erinnern uns- die Evolution geschieht an einer Population.
Die Kinder werden beschützt, aufgeklärt und mit leuchtenden Farben bekleidet- sie werden transportiert- hingekarrt und abgeholt.
Die Sicherheit des Verkehrs wird erhöht- Sensoren der Fahrzeuge erkennen Kinder und andere Personen, die zulässigen Geschwindigkeit werden reduziert- und vieles mehr.

Nackte, brutale Auslese, 2. Beispiel
Diesmal geht es um den sogenannten Sozialdarwinismus- die Reichen und Mächtigen dieser Welt kommen verstärkt zur Fortpflanzung- sie werden die Welt beherrschen.

Die Evolution geht andere Wege
Die Reichen und Mächtigen kommen und gehen- die Masse der Menschen bleibt. Sie bilden einen Genpool- eine unerschöpfliche Reserve- die Evolution schöpft aus dem Vollen.

Anders ausgedrückt- man verachte mich die vielen Menschen nicht. Die Evolution benötigt sie. Man setze sie in den Stand ihren Beitrag zu leisen- halb verhungert und krank und ungebildet werden sie der Menschheit nicht helfen können.
Die Natur weiß das. Entsprechend verbessert sie die Situation- so nach werden die Menschen gesünder, intelligenter und klüger.

Die Evolution der Menschen
Welchen Weg wird die Evolution der Menschen nehmen? Das ist ein Thema der langen Reise.
Jürgen Timm

Jürgen Timm

Ich gehöre in den Jahrgang 39. Ich habe lange in Schwarzafrika gelebt und gearbeitet, mehrere Jahre davon in der Kalahari.
Ich hatte dort, in der Savanne, in der Wildnis, in der Einsamkeit, viel Zeit, über das Leben nachzudenken.
Stimmt nicht. Ich hatte keine Zeit, ich habe mir die Zeit genommen, genaugenommen gestohlen. Gott sei es geklagt.
Und nun sitze ich hier, in Lüneburg, und weiß immer noch nicht, was es mit dem Leben und dem Sterben auf sich habe, und ob es nicht doch eine Form der Unsterblichkeit geben könnte.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite