Quantensprung in die Ewigkeit

Quantensprung in die Ewigkeit

Perspektiven einer Verschränkung von Physik und Glauben

Ursula Kessel

Band 1 von 3 in dieser Reihe

Geistes-, Sozial- & Kulturwissenschaften

ePUB

629,6 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783754387689

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 05.08.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
7,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Das Missverständnis, Bilder und Gleichnisse aus Glaubenserzählungen als naturwissenschaftliche Behauptungen zu interpretieren, führt dazu, dass die Kluft zwischen Naturwissenschaften und landläufigem Religionsverständnis immer größer wird. Die Entwickung technischer Methoden zur Beobachtung des Universums in Verbindung mit den wachsenden Möglichkeiten der Computertechnik bis hin zum Quantencomputer stellt einen absoluten Gegensatz dar zur abstrakten Erkenntnismethodik von Geisteswissenschaften wie Theologie oder Philosophie.
Wenn heute viele Menschen an der Unvereinbarkeit des Glaubens und des modernen naturwissenschaftlich geprägten Weltbildes leiden, zeigt das den Wunsch nach einem ganzheitlichen Leben und einer breiteren Weltsicht als es - oberflächlich betrachtet - zu sein scheint. Viele (Quanten-)Physiker sind im Übrigen durchaus religiös, wissen doch gerade sie, wie gering das wirkliche Wissen darüber ist, was uns umgibt.
Das Universum ist ein Ganzes, es ist nicht nur Materie, sondern es basiert auf etwas Anderem, wir können es Potentialität nennen oder auch Geist oder Gott.
Ursula Kessel

Ursula Kessel

Ursula Kessel, Jahrgang 1952, lebt in Lübeck.
Sie hat sich seit einigen Jahren intensiv der Quantenphysik, der Spiritualität und daraus resultierend konsequent der Quantenontologie zugewandt. Sie hat neben der Informatik, die ihren beruflichen Alltag überwiegend geprägt hat, über viele Jahre in den Bildenden Künsten gearbeitet. Steinbildhauerei, Keramik und Fotografie sind ihre bevorzugten Medien.
Ihr erstes Buch ist 2016 im via verbis verlag erschienen und liegt jetzt in dieser 2. überarbeiteten Auflage vor. Die vorliegende Synopse des immer noch aktuellen Stands der Quantenphysik wird ergänzt und erweitert durch einen philosophischen Blickwinkel, u. A. auf die großen Weltreligionen und verweist letztlich auf das eine große Ganze, das On, die Potentialität, auf Gott.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite