Poe-try

Poe-try

Sometimes life is too much for me

Theresa Gößmann

Klassiker & Lyrik

ePUB

75,5 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783753418513

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 26.04.2021

Sprache: Englisch

Bewertung::
0%
6,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Poe- try is a selection of poems by artist Theresa Gößmann. Written on the phone on the London tube, or in bed when, instead of sleep, thoughts grow in complete darkness; scribbled in notebooks throughout the day, these poems reflect on life in the metropolitan maze that we navigate but also speak of those glitches of magic and heartthrob that slip in between.

/
Poe - try ist eine eine Sammlung von Gedichten der Künstlerin Theresa Gößmann. Entstanden sind die Zeilen über mehrere Jahre aus gesammelten iPhone-Notizen und in Notizbücher gekritzelten Gedanken. Geschrieben in der U-Bahn, abends in schlafloser Dunkelheit oder unterwegs in der lauten Metropole London, spiegeln sie das Leben in der Komplexität des großstädtischen Labyrinths, in dem wir unsere Kreise ziehen. Sie sprechen von dem Suchen und Finden in diesem Chaos, von Angst, Einsamkeit, Liebe, Neuanfang, Magie, von Vater-Tochterbeziehungen, vom Meer, Tanz, Fernweh und Weltschmerz, von Augenblicken, die versuchen, zu bleiben und von dem Versuch, Augenblicke zu verwahren.
Theresa Gößmann

Theresa Gößmann

Theresa Goessmann (* 1992 in Hamburg) arbeitet als Künstlerin, Illustratorin und Designerin. Nach ihrem Studium in Modedesign absolvierte sie einen zweijährigen Master of Fine Art am Londoner Central Saint Martins College. Ihre Abschlussarbeit wurde für den Tiffany & Co X Studiomakers Preis nominiert. Sie hat bereits zahlreichen Ausstellungen in Großbritannien, Deutschland, Belgien, China, Costa Rica und New York City teilgenommen. Ihre Werke befinden sich in einigen privaten Sammlungen, auch in der Paul Rauert Sammlung ist sie seit 2020 vertreten.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite