Pfötchen und Familie

Pfötchen und Familie

Ein tierisch gutes Team

Elke Appelt, Melanie Hormann, Sylvia Lübke, Jutta Neuschäfer, Margit Schulz

Freizeit & Hobbys

ePUB

11,7 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783741202520

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 18.03.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
6,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
"Pfötchen und Familie" ist ein Buchprojekt der ganz besonderen Art. Fünf Hundepsychologinnen haben sich zusammengetan, um einen Ratgeber herauszubringen, der sich mit dem gewaltfreien Umgang von Hunden beschäftigt und damit wertvolle Informationen gibt, um Beißvorfälle zu vermeiden. Das Hauptaugenmerk wurde speziell auf das Zusammenleben in Familien mit Kindern gelegt. Um die Kinder direkt in die Thematik mit einzubeziehen, bereichern Geschichten und Spiele diesen vielseitigen Ratgeber.
Mit einem Vorwort von Thomas Riepe, Tierpsychologe, Tierjournalist, Tierbuchauto und Vorsitzender des BVdH.
Elke Appelt

Elke Appelt

Elke Appelt hat ihre Ausbildung als Hundepsychologin bei Thomas Riepe gemacht. Sie kommt aus Gerlingen, Baden-Württemberg. Ihr Anliegen ist es, so viele Menschen wie möglich zu erreichen, um ihnen unseren Sozialpartner Hund näher zu bringen. Und da Kinder die zukünftigen Hundehalter sind, sieht sie hier einen wichtigen Ansatz, um diesen Kindern frühzeitig den richtigen Umgang mit dem Hund zu erklären. Dafür engagiert sie sich für das Kind/Hund Projekt vom BVdH (Berufsverband der Hundepsychologen). Sie sieht das Buch zudem als wichtige Prävention, um Beißvorfälle zu vermeiden.

Melanie Hormann

Melanie Hormann

Melanie Hormann, geboren 1982 und wohnhaft in Wesel am Niederrhein, nahe der niederländischen Grenze. 2010 absolvierte sie die Ausbildung zum Hundepsychologen nach Thomas Riepe. Seit 2012 ist sie Mitglied im „rudelwerk“, einem Zusammenschluss diverser Einzelunternehmungen rund zum Thema Hund, deren Mitglieder sich zum gewaltfreien Umgang mit Hunden bekennen. Durch ihre Kooperation und insgesamt viele Jahrzehnte Hundeerfahrung sind sie in der Lage (fast) jede Herausforderung zu meistern. Als Mutter mit kleinen Kindern sieht sie dieses Buch als Bindeglied zwischen Mensch und Hund, um den Eltern und Kindern ein besseres Verständnis für ihre Hunde zu vermitteln und ihre körpersprachlichen Signale richtig zu deuten.

Sylvia Lübke

Sylvia Lübke

Sylvia Lübke, Jahrgang 1967, hat zwei Töchter und ein Enkelkind. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Unna. Aus der Liebe zu den Tieren und dem Hund im Besonderen, kommt der Wunsch, den richtigen Umgang mit ihnen schon den Kleinsten zu zeigen. Die Ausbildung zur Hundepsychologin hilft ihr dabei, den Menschen das Verständnis, für das Verhalten des Hundes zu vermitteln. Das Buchprojekt bietet Gelegenheit ihre persönlichen Erfahrungen mit Kindern und Hunden einzubringen, um so eine Basis für ein vertrauensvolles und entspanntes Verhältnis, zwischen Mensch und Hund zu schaffen.

Jutta Neuschäfer

Jutta Neuschäfer

Jutta Neuschäfer, geboren 1959 in Bad Wildungen, hat es sich nach ihrer Ausbildung zur Hundepsychologin unter anderem zur Aufgabe gemacht, Kindern den respektvollen Umgang mit Hunden etwas näher zu bringen. Da ihr Kinder und Hunde gleichermaßen am Herzen liegen, war es ihr eine große Freude, dieses Buchprojekt mitgestalten zu dürfen und sie hofft darauf, dass „des Menschen bester Freund“ irgendwann einmal den Status in unserer Gesellschaft erlangt, den er verdient hat: ein treuer Wegbegleiter, der auf vielfältige Art unser Leben bereichert, nicht nachtragend ist und respektvoll und ehrlich mit uns Menschen umgeht.

Margit Schulz

Margit Schulz

Margit Elisabeth Schulz hat ihre Ausbildung zur zertifizierten Hundepsychologin bei Thomas Riepe absolviert und ist seit 2011 als Verhaltenstherapeutin tätig. Ihr besonderes Anliegen besteht darin, die Kommunikation zwischen Hund und Mensch zu fördern, um Verständigungsproblemen vorzubeugen. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Verbreitung gewaltfreier, beziehungsfördernder Methoden im Umgang mit dem Hund, um die Lebensqualität von Hund und Halter zu steigern.

 BVdH Berufsverband der Hundepsychologen

BVdH Berufsverband der Hundepsychologen (Hrsg.)

„Der BVdH ist eine Vereinigung von Hundepsychologen, die zum Ziel hat, einen hohen Qualitätsstandard unter seinen Mitgliedern zu etablieren. Außerdem bekennen sich der BVdH und seine Mitglieder zu Gewaltfreiheit bei der Arbeit mit Hunden“ ….
Auszug aus der Homepage des BVdH.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite