Nur mal kurz zum Nachdenken

Nur mal kurz zum Nachdenken

Stammtischgeschwätz über Gott und die Welt

Manfred Bomm

Spiritualität & Esoterik

Paperback

216 Seiten

ISBN-13: 9783754331903

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.08.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
11,50 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
In Zeiten, in denen es viele Menschen nicht mehr wagen, ihre Meinung offen und ehrlich zu sagen, gibt es viel Redebedarf. Denn aus Angst, mundtot gemacht zu werden, grantelt man lieber vor sich hin - zum Beispiel am Stammtisch, der oftmals als Brutstätte fixer Ideen verunglimpft wird. Dabei war es nie so wichtig, Missstände nicht nur von Politikern bei Talk-Shows oder bei Sonntagsreden ansprechen zu lassen, wo meist den Worten keine Taten folgen, sondern dem Volk im wahrsten Sinne des Wortes aufs Maul zu schauen. Der Normalbürger, der finanziell über die Runden zu kommen versucht, oder der Rentner, der auch nicht gerade auf Rosen gebettet ist - sie alle kümmert es herzlich wenig, ob in der deutschen Sprache gegendert wird oder welche Pöstchen gerade in Berlin verteilt werden. Der kleine Mann oder die kleine Frau haben ganz andere Probleme. Kein Wunder, dass es ihnen so scheint, als würden sie nicht ernst genommen. Manfred Bomm, Journalist im Ruhestand und üblicherweise Kriminalroman-Autor, fasst zusammen, was die Menschen bewegt und dass ein großes gemeinsames Ziel im Vordergrund stehen muss: der Schutz der Schöpfung. Dass sich dies nicht allein aufs Klima reduzieren lässt, sondern auf nahezu alle Bereiche der Gesellschaft ausstrahlt, natürlich auch auf den Menschen, das schildert er in diesem Buch. Teils auf satirische und bisweilen auch nachdenkliche Weise. Er verweist immer wieder auf das Wunder der Schöpfung, über deren Entstehung die etablierte Wissenschaft zwar eine Theorie hat, jedoch keine konkrete Antwort auf die Frage geben kann, woher es kommt und aus welcher Kraft das Universum entstanden ist, das im ganz Großen wie im ganz kleinen viele Rätsel aufgibt. Für Bomm ist klar, dass hinter allem eine große Macht und Kraft steht und alles miteinander verbunden ist. Trotz aller Kritik, trotz seines Misstrauens gegenüber Schönrednern und Nebelkerzenwerfern glaubt er, dass uns die Natur eines ganz genau lehrt: Nach jeder finsteren Nacht gibt es einen neuen Morgen. Das gilt auch für Zeiten, in denen man befürchtet, nie mehr aus dem Tal der Tränen herauszukommen.
Manfred Bomm

Manfred Bomm

Manfred Bomm, ein Berufsleben lang Journalist gewesen und seit seinem Ruhestand Verfasser zahlreicher Kriminalromane und anderer Bücher, darunter Wanderbücher, satirische Erzählungen und ein Buch über christliche Feiertage, hat in diesen Corona-Zeiten niedergeschrieben, was ihn und ganz bestimmt viele Menschen beschäftigt und was in den Medien oft zu kurz kommt. Er möchte auch niemanden von etwas überzeugen, sondern nur zum Nachdenken anregen, dass es möglicherweise noch viel mehr gibt, als die materielle Welt.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite