Nenn mich nicht Gabi! Und mein Hund heißt Frau Willie!

Nenn mich nicht Gabi! Und mein Hund heißt Frau Willie!

NeuStart mit Mitte 50 - Mit einem Vorwort von Stefanie Hertel

Gabriela Würtz

Selbsthilfe & Recht

Paperback

446 Seiten

ISBN-13: 9783753460932

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 25.05.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
19,66 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Mit Mitte 50 habe ich mein Leben umgekrempelt.
Jetzt bin ich 50 Päckchen Butter leichter - und voller Energie!

Gabriela - nicht Gabi! Nordeutsch, weiblich, Ü50, selbstständig.

Am 19. Mai 2020, in den ersten Wirren der Corona-Pandemie, beschließt Gabriela neu durchzustarten. Sich endlich um sich selbst zu kümmern, sich neu zu erfinden. Gabriela nimmt uns mit auf ihre Reise zu sich selbst, durch aufregende und lustige 139 Tage ihres neuen Lebens. Sie plaudert aus ihrer Zeit als Organisations- & Musikmanagerin, erzählt von Fundstücken aus ihrem Handel mit Kult & Kostbarkeiten auf eBay in ihrem "Onkel-Walter-Shop". Wir erleben, wie sie kläglich scheitert, bei dem Vorhaben, innerhalb von nur 90 Tagen nur durch Ernährungsumstellung und Fitness nicht abzunehmen, denn: Sie schafft es und ist jetzt über 66 Pakete Butter leichter. Immer dabei ist Frau Willie, ihre entzückende Hundedame - eine Französische Bulldogge, French Bully. Kleine Anekdoten ihres Alltags, Travemünder Lokalkolorit und Rückblicke auf das Haifischbecken der Medien- & Musikbranche lassen den Leser hinter die Kullissen des Shobiz blicken.

Gabriela ist nicht Gabi! Denn Gabriela krempelt sich und ihr Leben um - humorvoll und ohne Stöckelschuhe. Sie schreibt, wie sie spricht: mit Herz, Hirn und Humor, so dass oft die Wür(t)ze nicht in der Kürze liegt. Dennoch: Gabriela lebt die typisch norddeutsche Philosophie: Nicht lang schnacken, sondern gleich anpacken. Eine Powerfrau, die das Leben liebt und sich selbst nicht zu ernst nimmt: Humor ist, wenn frau trotzdem lacht. Ganz nebenbei hält Gabriela ihr Gewicht und ihre Form ohne große Schwierigkeiten jetzt schon über ein Jahr. Weil sie (all)es kann.

Rasant und spritzig geschrieben. Gabriela schreibt genauso wie sie spricht - mit nordischer Kodderschnauze.

Der in Lübeck geborene Thomas Mann sagte:
"Man wird älter, nun gut, daran ändern wir nichts,
aber worauf es ankommt, ist,
dass einem die Dinge neu bleiben,
dass man sich eigentlich an nichts gewöhnt."
Gabriela Würtz

Gabriela Würtz

Moin aus Travemünde an der Ostseeküste!

Ihr Name ist Gabriela - nicht Gabi! Und Würtz mit tz. Sie ist ein waschechtes Nordlicht und erblickte am 10. Februar 1966 in Hamburg das Licht der Welt. Gabriela ist selbstständig als Organisations- & Musik-Manager und seit fast 40 Jahren im Haifischbecken der Musik- & Medienbranche erfolgreich tätig. Sie hat eigen(willig)e Gedanken zu (un)möglichen Themen. Themen, die auch mal wehtun können. Sie ist manchmal streitbar, lebt aber mit den Konsequenzen; ist anders als Andere und unkonventionell. Sie kennt den Alltag mit Chaos und nutzt Chancen, statt daran zu scheitern - aktuell Corona.

Mit Ü50 entdeckt sich das Multitalent neu und stellt mit ihrem Hund, Frau Willie, die Welt auf den Kopf. Hamburger Deern, Kreative und Beraterin in der Musik- und Medienbranche, handelt auf eBay in ihrem "Onkel-Walter-Shop" mit Klamotten, Kuriosem und Kostbarkeiten.

Gabriela ist - wenn's gut läuft - in der Mitte ihres Lebens angekommen und blickt auf ein bewegtes, erfahrungsreiches Leben zurück. Sie denkt viel über das Leben an sich, über die Menschen, deren Tun in Sachen Lieben, Leben, Lachen und Arbeiten nach und diskutiert gern über den Sinn des Lebens.

Warum sie ist, wie sie ist, ist ganz einfach: In erster Linie ist sie Wassermann (nicht -frau) und Stehaufmännchen. Sie ist freiheitsliebend, glücklich geschieden - immerhin waren es zehn Jahre Ehe - und alleinerziehende Hundemami, die nach siebzehn Jahren Exil (sorry München!) 2009 nach Hause in den Norden gezogen ist. Gabriela lebt da, wo andere Urlaub machen: In Travemünde an der wunderschönen OstseeKüste.

Sie selbst sagt:
"Von vielen Dingen und auch Menschen habe ich mich verabschiedet. Und womit: Mit Recht, und es geht mir besser - ganz nach dem Motto "Loslassen, was nicht glücklich macht". Denn ich habe (gern und viel) gearbeitet, habe Party gemacht und mit vielen Leuten eine Menge Spaß gehabt, aber mein sensibles Ich blieb bisweilen auf der Strecke. Ich bin stolz, dass ich einen sehr guten Freundeskreis habe und auf meine Familie jederzeit zählen darf!

In meinem ersten Buch geht es um mein Leben in 139 Tagen des Jahres 2020; mit 90-Tages-Programm, ich von Termin zu Termin hetzen durfte, den Kalender voll und die To-do-Liste noch voller war, aber ich hab's trotzdem geschafft, auf meine Ernährung und mich zu achten - alles gespickt mit Rückblicken in turbulente Zeiten meiner Vergangenheit."

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite