Menschen zweiter Klasse?

Menschen zweiter Klasse?

Ausländer und deutsche Justiz

Ulrich Busch

Geistes-, Sozial- & Kulturwissenschaften

ePUB

248,2 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783732212743

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 03.06.2013

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
6,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
"Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich".

Dieser Grundsatz in Artikel 3 des Grundgesetz ist neben der Unantastbarkeit der Menschenwürde in Artikel 1 zentrale Bedingung für das Funktionieren des Rechtsstaates und der Justiz.

Aus Ausländerkreisen wird der Vorwurf erhoben, dass diese Grundsätze für sie nicht oder nicht im gleichen Maß wie für Deutsche gelten. Wenn Ausländer mit der Justiz zu tun bekommen, gingen Polizei und Justiz oftmals rücksichtslos, ja brutal gegen ausländische Mitbürger vor.

Der Autor hat in seiner fast 40-jährigen Praxis als Strafverteidiger und Anwalt für Ausländerrecht die Erfahrung gemacht, dass diese Kritik nicht ganz unberechtigt ist. In
diesem Buch schildert er anschaulich und jederman verständlich Fälle, in denen besonders krasse Überschreitungen der Grenzen des Rechtsstaats vorlagen.

Es handelt sich ausschließlich um authentische Fälle, die sich tatsächlich so ereignet haben.
Ulrich Busch

Ulrich Busch

Rechtsanwalt Dr. Ulrich Busch ist seit fast 40 Jahren Strafverteidiger und Experte im Ausländerrecht. Er war der Verteidiger von John Demjanjuk vor dem OLG München, der von effektheischenden Medien als Schuldiger stigmatisiert wurde, allerdings nie rechtskräftig in einem Gericht als tatsächlicher williger Helfer nationalsozialistischer Greueltaten verurteilt wurde. Gegen allen moralischen Druck sah er es als seine Aufgabe an, einen fair trial nach den Grundsätzen des Rechtsstaats zu sichern.
Vor rund 30 Jahren verteidigte er im Verfahren gegen zwei Mitglieder der linksextremistischen Bewegung „2. Juni“ zusammen mit dem späteren hessischen Justizminister Rupert von Plottnitz den Angeklagten Norbert Kröcher vor dem OLG Düsseldorf.
10 Jahre später war er der Verteidiger von Ralf Ermisch, dessen Angaben in der NRW-Flugaffäre zum Sturz des damaligen Finanzministers Schleusser führten.
Busch setzt sich seit Anfang seiner Karriere für den Schutz des Schwachen im Strafprozess ein, der, insbesondere wenn er ausländischer Mitbürger ist, durch das Fehlverhalten und Zusammenhalten Einzelner auch in Deutschland erhebliche Ungleichbehandlungen erleiden kann.

Website: http://www.demjanjuk.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite