Machtübergabe - Justiz

Machtübergabe - Justiz

Band 18/21 Deutsche Version

Andreas Seidl

Band 18: Machtübergabe - Deutsche Version

Geistes-, Sozial- & Kulturwissenschaften

Paperback

140 Seiten

ISBN-13: 9783756813810

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 25.08.2022

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
7,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Justiz neu gedacht

Haben Sie auch manchmal Sorge, dass Sie sich ein Gerichtsverfahren gar nicht leisten könnten? Und wünschen auch Sie sich eine vorurteilsfreie und ausgleichende Gerechtigkeit? Welche Justizpolitik kann die Rechtsprechung demokratischer gestalten?

Dieses Buch verrät uns:

... wie ein demokratischer Rechtsstaat aussehen kann, in dem die Bürger Gesetze - je nach ihrer Wirksamkeit - ändern oder abschaffen und ihre Richter direkt wählen.
... wie passende Strafgesetze verhindern können, dass Gutes verboten werden muss, nur weil es Böse gibt, die sich rechtswidrig verhalten.
... welche Art von Strafvollzug die Opfer entschädigen, die Straftäter resozialisieren und dem Staatshaushalt Einnahmen bringen kann.

Nach 20 Jahren Arbeit an dieser Buchreihe wagt Andreas Seidl damit einen Schritt in Richtung Parteigründung. Er unterhält dabei seine Leser sowohl intellektuell als auch visionär. Wenn dieses Werk Ihnen Hoffnung schenken, Sie inspirieren oder zum Handeln bewegen kann, hat es seinen Sinn erfüllt.

Verfügbar auf Deutsch und Englisch
Andreas Seidl

Andreas Seidl

Der Autor ist diplomierter Politologe und Sozialpädagoge. Seine beruflichen Erfahrungen sammelte er in Brüssel bei der Europäischen Union, in Frankfurt an der Wertpapierbörse und in Kindertagesstätten im Rhein-Main-Gebiet. Seit 20 Jahren führt er Ideentagebuch und veröffentlicht in diesem Buch all seine bisherigen politischen Lösungsvorschläge in einem Gesamtkonzept.
Als leidenschaftlicher Sozialforscher interessieren ihn die Sorgen, Lebensweisen und Zukunftsvorstellungen seiner Mitmenschen. Als überzeugter Demokrat geht er gerne auf Demonstrationen und zu Aktivisten, um dort nach deren Motivation und den Ursachen zu fragen. Als Autor bemüht er sich um zurückhaltende Kritik, konstruktive Lösungsansätze und eine verständliche Sprache.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite