Lernen im Spiel – mit neuen Medien

Lernen im Spiel – mit neuen Medien

Wie Computerspiele das Lernen fördern können

Verena Herber, Adam Alfred, Stefanie Eiden

Natur- & Humanwissenschaften

Paperback

148 Seiten

ISBN-13: 9783848260386

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 18.02.2013

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
22,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Kinder wollen lernen! Ihre natürliche Neugier macht sie zu kleinen Forschern. Nur wenn es um die Schulaufgaben geht, scheint ihr Wissensdurst oft viel zu schnell gestillt. Lernerfolge und gute Schulbildung aber gelten als die wichtigsten Voraussetzungen für den Start in das Berufsleben. Lernpsychologische Erkenntnisse gewinnen daher immer mehr an Bedeutung. Auf ihnen beruht die Entwicklung neuer, hochwirksamer Lernmethoden. Computer-Lernspiele können durchaus dazugehören.
Allgemeinverständlich erklärt das vorliegende Buch, wie unser Gehirn beim Lernen funktioniert, was Psychologen heute über die Fähigkeit des Lernens wissen und welche Bedeutung das Spielen in der Entwicklung von Kindern hat.Von diesen Grundlagen ausgehend wird der Nutzen lern- und entwicklungspsychologischer Konzepte für das Lernen im Alltag wie für das Konzipieren eines Computer-Lernspiels deutlich.
Die meisten Kinder mit einer Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörung (AD/HS) leiden gerade auch unter Lernschwierigkeiten. Das Buch bietet eine Zusammenfassung diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten in Bezug auf AD/HS und zeigt Einsatzmöglichkeiten von moderner Lernsoftware beim Unterrichten von AD/HS-Kindern auf.
Woran erkennt man ein gutes Lernspiel? Verschiedene medienpädagogische Kriterien werden aufgeführt, auch Medienverhalten und mögliche Gefahren von Computerspielen werden thematisiert. Anhand ausgewählter Beispiele stellt das Buch abschließend die heute auf dem Markt befindliche Lernsoftware vor. Übersicht und Bewertung basieren auf langjähriger Erfahrung der Autoren mit Lernschwierigkeiten von Kindern und Jugendlichen.
Wenn Kindern das Lernen schwerfällt, brauchen sie Begleitung. Mit diesem Band hoffen wir, all jene unterstützen zu können, die sich dieser Aufgabe angenommen haben. Denn alles Spielen bedeutet: Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben, anzuwenden, einzusetzen, zu erweitern, mitzuteilen und zu vertiefen – all das geht am besten mit viel Spaß und wenig Druck.
Verena Herber

Verena Herber

Kunstpädagogin mit vielfältiger Erfahrung in Kunstvermittlung
und Jugendarbeit; ausgebildete Trainerin MKT (Marbuger Konzentrationstraining); Absolventin des ADHS-Therapeuten-Curriculums, Fortbildungen in OptiMind und Neurofeedback.

Adam Alfred

Adam Alfred

Kinderarzt, Kinder- und Jugendpsychiater, Homöopathie,
seit 1989 in freier Praxis tätig; Aufbau des AD/HS-Netzwerks
München/Oberbayern, Organisation zahlreicher Fortbildungs-
veranstaltungen zum Thema AD/HS.

Stefanie Eiden

Stefanie Eiden

Ergotherapeutin, Psychologin, Schwerpunkt Familientherapie, Verhaltenstherapie, systemisches Coaching; Dozentin;
seit 2002 AD/HS-Elterntrainerin FamilienCoachProjekt© (FCP),
Training für Kinder und Jugendliche 

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite