Jugend ohne Gott

Jugend ohne Gott

Ödön von Horvath

Romane & Erzählungen

Paperback

124 Seiten

ISBN-13: 9783744830072

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.09.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
5,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Der dritte Roman Ödön von Horvaths 'Jugend ohne Gott' schildert den Alltag eines jungen Geschichtslehrers im dritten Reich aus der Perspektive des Ich-Erzählers.
Der junge Lehrer steht dem NS-Regime kritisch ablehnend gegenüber und ist zunächst fassungslos über die unmoralische Haltung seiner Schüler und deren Äußerungen, die bereits durch die NS-Propaganda beeinflusst sind. Dennoch verhält er sich systemkonform, auch um den neuen Arbeitsplatz nicht zu gefährden. Als die Klasse in einem Zeltlager die Osterferien verbringt, nehmen die Ereignisse Fahrt auf. Ein Fotoapparat verschwindet, eine Affäre fliegt auf und ein Mord geschieht. Dann kommt es zum Prozess, und die Sache mit Gott kommt auch noch zur Sprache.
Ödön von Horvath

Ödön von Horvath

Ödön von Horvath, eigentlich Edmund Josef von Horvath wurde am 9.Dezember 1901 als Sohn einer österreichisch-ungarischen Diplomatenfamilie geboren. Seine schriftstellerische Karriere begann er bereits 1920.
Der Roman 'Jugend ohne Gott' erschien 1938 in einem Amsterdamer Verlag; er wurde sehr bald in mehrere Sprachen übersetzt, von den Nazis aber auch auf die Liste der schädlichen und unerwünschten Literatur gesetzt und in Deutschland eingezogen. Nach dem Einmarsch der Nationalsozialisten in Wien verließ er die Stadt und reiste über Budapest und Amsterdam nach Paris, wo er drei Monate später durch einen Unfall ums Leben kam.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite