Halbjahresschrift 2019 - 2020

Halbjahresschrift 2019 - 2020

für Geschichte und Zeitgeschehen in Zentral- und Südosteuropa 2019 - 2020

Florian Dr. Kührer-Wielach (Hrsg.)

Band 2019-2020 von 2021 in dieser Reihe

Geschichte & Biografien

Paperback

152 Seiten

ISBN-13: 9783942739009

Verlag: IKGS Verlag

Erscheinungsdatum: 11.11.2022

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
12,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Die vorliegende Ausgabe wird unserer Absicht, eine breites thematisches und räumliches Spektrum abzudecken, in besonderer Weise gerecht: Björn Opfer-Klinger widmet sich der Rolle Bulgariens im Zweiten Weltkrieg, Agnes Toth der stalinistischen Nationalitätenpolitik in Ungarn. Unser Redaktionsmitglied William Totok stellt den vierten Teil seiner auf Forschungen im rumänischen Securitate-Archiv basierenden Reihe "Ambivalente Lebensläufe" vor. Und Bernd Florath verdanken wir den zweiten Teil der Quellenedition von Stasi-Akten über die Lage der CSSR im historischen Jahr 1968.

No authors available.

Florian Dr. Kührer-Wielach

Florian Dr. Kührer-Wielach (Hrsg.)

Promovierter Historiker, arbeitet seit 2013 für das Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS). Seit 2015 ist er Direktor des Instituts. Zu den Schwerpunkten seiner Forschungsarbeit gehören u.a. die Zeitgeschichte Zentral- und Südosteuropas sowie Regionalität, Regionalismus und Nationalismus. Er ist Herausgeber der Spiegelungen. Zeitschrift für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas sowie der Halbjahresschrift für Geschichte und Zeitgeschehen in Zentral- und Südosteuropa. Außerdem ist er Host des IKGS-Podcasts Donauwellen. Der Südostcast.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite