Erst kam Corona, dann Sophia oder das Versteck im roten Haus

Erst kam Corona, dann Sophia oder das Versteck im roten Haus

Rebekka Jost

Romane & Erzählungen

ePUB

476,4 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783753494265

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 30.06.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,49 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Im Jahre 1886 nimmt sich in einem kleinen Dorf in Mecklenburg Marie Ebert auf dem Hof, den ihre Familie seit Generationen bewirtschaftet, in dem roten Häuschen, indem die Schweine gehalten werden, das Leben. Zuvor hat sie dort ihr Tagebuch versteckt.
Über hundert Jahre später leben Amelie Kästner und ihre Familie auf dem ehemaligen Hof.
Im Januar 2020 entschließt sich die Familie, die fünfzehnjährige Sophia in Pflege zu nehmen. Doch nicht nur dadurch, sondern auch durch die Ausbreitung des Coronavirus und die daraufhin beschlossenen Maßnahmen verändert sich das Leben der Familie innerhalb kürzester Zeit und von Grund auf.
Doch während aufgrund der weltweiten Ereignisse die Familie ausgerechnet in dieser Zeit völlig auf sich gestellt ist, entpuppt sich der Ausnahmezustand auch als eine Chance, das nahezu Unmögliche zu schaffen, nämlich einem Kind, dass durch alle Raster der Gesellschaft gefallen ist, ein Zuhause zu geben. Doch wird der Lauf gegen die Geister der Vergangenheit in dieser auf den Kopf gestellten Zeit gelingen und welchen Einfluss haben die über hundert Jahre alten Aufzeichnungen der Marie Ebert auf die Ereignisse in der Familie im Jahr 2020?
Rebekka Jost

Rebekka Jost

Rebekka Jost, geboren 1983 in Hamburg ist Juristin und lebt seit einigen Jahren mit ihrer Familie auf dem mecklenburgischen Land.
Das Buch hat sie von Januar bis Mai 2020 zu den aktuellen Geschehnissen im Zusammenhang mit der Corona-Krise geschrieben. Die Geschichte verknüpft eine fiktive historische Begebenheit mit einer fiktiven Familiengeschichte vor den aktuellen Ereignissen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite