Edwins Angst

Edwins Angst

Norman Franz

Romane & Erzählungen

ePUB

336,6 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783844824223

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 23.03.2012

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
15,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Edwin, ein kleiner Junge, betritt einen Laden. Er ist ängstlich. Er hat den Laden noch nie zuvor wahrgenommen. War der Laden neu? Oder hatte er ihn einfach immer übersehen? Edwin schaut sich um. Der Laden kann nicht neu sein, denn es riecht sehr alt, nach vergangenen Zeiten. Edwin wundert sich. Die endlos in die Höhe ragenden hölzernen Wände des Ladens bestehen aus Myriaden kleiner Schubfächer, jedes mit einem kleinen Namensschild versehen. "Was sie wohl beinhalten?" fragt sich der Junge. Er schaut sich weiter um. Es gibt nicht viel in dem Laden. Nur eine alte, verwaiste Ladentheke; dahinter eine Nebentür, verhangen durch einen schweren Vorhang. Nach dem Verklingen der Türglocke erscheint niemand sonst, kein Verkäufer, niemand. Edwin ist allein. Denkt er. Nur der Leser kann die Worte der anderen Stimme vernehmen. Vorerst. Was macht Edwin in dem Laden? Wieso hat er solche Angst? Aber neugierig ist er auch.

Dann erscheint die Stimme. Edwin erschrickt, er dachte sich allein im Laden. Es ist die Stimme einer alten Frau. Und nur die Stimme. Wer ist sie? War sie schon immer da? Wieso gibt sie sich nun erst zu erkennen? Sie redet mit Edwin. Sie reden darüber, wozu er im Laden ist, sie reden über die Schubladengeschichten, sie reden über den Laden und den Raum, den er darstellt, sie reden über Zeit, das Altern, über Vergängnis, über den Tod und das Sterben, über das Danach und über Ewigkeit. Edwins Leib ist nun der eines Greises. Und es ist Zeit, spürt Edwin. Er muss sich entscheiden. Dazu ist er im Laden: um eine Entscheidung zu fällen. Fliehen kann er nicht vor ihr, nicht mehr. Er muss den Vorhang öffnen, um zu wissen, was sich dahinter verbirgt. Was er auf der anderen Seite findet, hätte er nicht für möglich gehalten.
Norman Franz

Norman Franz

Norman Franz, geboren 1977. Erste Gedichte und Visionen mit 16. Abitur 1996, danach Studium und Abschlüsse in Bildungswissenschaften und Projektmanagement.

Veröffentlichungen bisher:

Digital Storytelling. Grundlagen und Anwendung
im Bereich Edutainment an einem ausgewählten Beispiel
aus der Mitarbeiterschulung (Diplomica, 2010)
RegenSeele (Roman, IKS Garamond, 2000)
SternenPrinz (lyrischer Roman, Libri, 2000)
Das Gedicht lebt! (Lyrikbeitrag, R.G.Fischer, 2000)


The Blind Fall (In Black Deserts) LP (Remix-Album, MOTOR, 2010)
The Only Way (Out) LP (Album, MOTOR, 2009)
Paff, der Zauberdrachen (Single, MOTOR, 2009)
The Tiny Songs (For Hidden People) LP (Album, MOTOR, 2008)
The Love & Innocence EP (Mini-Album, MOTOR, 2008)
The Never Ever Clever LP (Album, MOTOR, 2007)
The Silhouette LP (Album, MOTOR, 2007)




Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite