Die Zerstörung der Weltordnung

Die Zerstörung der Weltordnung

Cornelius F. Petersen

Geistes-, Sozial- & Kulturwissenschaften

Hardcover

422 Seiten

ISBN-13: 9783754314265

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.07.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
44,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
In der vorliegenden Auflage geht es um die Zerstörung der Weltordnung, wie es der Titel schon ausdrückt. Aber was ist damit gemeint? Wenn man den christlichen Kreationismus zugrunde legt, wurde die Welt in der Schöpfung als absolute harmonische Ordnung durch das Wort Gottes ins Leben gerufen. Es ist nicht klar, wie lange die Welt in dieser absoluten Harmonie existierte. Die Bibel fährt erst wieder fort mit Verführung des Menschen durch Satan und zeigt damit den sich entwickelten Charakterzug des Menschen, sich trotz einer enormen Fülle von Gottes Reichtum für das einzige Verbot zu interessieren und sich durch Ungehorsam (Sünde) von der ursprünglichen harmonischen Weltordnung zu entfernen.
Diese erste Sünde ("Ursünde") war der Beginn einer sich immer mehr steigernden Quantität (aber auch Qualität) der folgenden Sünden, die die Weltordnung nach und nach immer stärker aus dem Gleichgewicht brachte. In den dem Kreationismus zugrunde liegenden etwa 6000 Jahren seit der Schöpfungsgeschichte hat man sich immer wieder neue "chaotisierende" Dinge ausgedacht und diese meist mit Fortschritt und/oder Abkehrung von angeblich altmodischen konservativen Werten begründet. Somit wurde die Anzahl der chaotischen, durcheinandergebrachten und fast bis zur Unkenntlichkeit vermischten Tatsachen immer undurchschaubarer und der Mensch immer mehr "verwirrt", weil sich heute keiner mehr in der Grundordnung auskennt. Den Grund dafür sehe ich in der Auseinanderdividierung dieser Grundordnung. Es gibt und gab zwar immer Tendenzen, den Menschen und die Welt als holistische Einheit zu betrachten, aber meist wurde das als Esoterik oder "Kreationistenwahn" angetan. Dabei sollte es dem klardenkenden Menschen logisch erscheinen, dass die Grundordnung doch irgendwo noch zu finden sein sollte. Aber das scheint wohl ein langer Weg zu sein, weil man von dem Durchblick des derzeitigen Chaos' zurück zu dem Ursprung finden muss - und die im Christentum nachvollziehbaren 6000 Jahre sind eine lange Zeit!
Somit will das Buch eine Hilfe sein, das heutige Chaos zu entschlüsseln und den einzigen Weg zurück vorstellen.
Cornelius F. Petersen

Cornelius F. Petersen

Cornelius F. Petersen ist das Pseudonym eines Wissenschaftlers, der neben seiner Habilitation und mehrfachen Promotionen in knapp 40 Ländern wissenschaftlich tätig war und sich auf verschiedenen Gebieten einen Namen gemacht sowie einen weitreichenden Überblick gewonnen hat. Durch seine internationalen Kenntnisse wurde er daher auch von vielen Regierungsspitzen um Beratung gebeten, was ihn andererseits wiederum einen wertvollen Einblick in die Eigenschaften der diversen Länder gewähren konnte.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite