Die großen Grimoires der Schwarzen Magie des Papstes Honorius

Die großen Grimoires der Schwarzen Magie des Papstes Honorius

Liber Iuratus Honorii - Grimoire des Papstes Honorius

Papst Honorius , Christian Eibenstein (Hrsg.)

Spiritualität & Esoterik

Paperback

420 Seiten

ISBN-13: 9783754339091

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 20.08.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
16,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Der vorliegende Band basiert auf insgesamt sechs verschiedene Bücher bzw. Manuskripten.
Sie geben einen nahezu vollständigen Schatz der Magie, der unter dem Namen Honorius veröffentlicht wurde, wieder. Als Quellen dienen zwei große Gruppen von Schriften, zum einen die der englischen und zum anderen die der französischen Schriften.

Französische Bücher - Grimoire des Papstes Honorius
Als Quelle für die französischen Bücher wurden die Druckfassungen von 1670 und 1760 genutzt. Eine Urschrift, wenn man so will, ist das Skript Wellcome 4666. Zu Beginn werden die Vorbereitungen zu den Ritualen mit einigen Siegeln und Gebeten dargelegt. Darauf folgen Beschwörungen, um Geister anzurufen. Einen großen Teil nimmt die Beschwörung der Geister der sieben Wochentage ein. Zu diesen Geistern gehören unter anderem Luzifer und Astaroth. Zu jedem Geist wird ein Siegel abgebildet.

Englische Bücher - Liber Iuratus Honorii
Der englische Teil der Ausgaben basiert auf die Handschrift Royal Manuskript R 17 A XLII aus dem 15. Jahrhundert und dem Sloane 3854. Das englische Corpus der Schriften setzt sich mit der Beschwörung der Geister und Engel auseinander. Einen sehr großen Raum nimmt das Ritual ein, um eine Vision Gottes zu erlangen. Der Leser soll also dazu befähigt werden, Gott zu schauen - und zwar zu Lebzeiten. Das Buch bietet den Aufbau eines komplexen Rituals, um die Engel zu beschwören und mit ihnen das eigene Ziel zu erreichen.

Das Siegel Gottes:
Eins der erstaunlichsten Werke des Buches ist das aufwändige Siegel Gottes. Die markanteste Struktur des Siegels ist ein siebenzackiger Stern - ein Heptagon. Diese Siebenheit repräsentieren die sieben Sphären oder die sieben Wochentagen. Damit beherbergt dieses Element symbolisch die Schöpfung; ähnlich wie es schon im Buche Heptameron geschieht.

Diese hier übersetzten Bücher präsentieren einen magischen Kosmos zur praktischen Anwendung zum Beschwören von Geistern und Engel, um zum Erfolg und Gesundheit zu gelangen.
Papst Honorius

Papst Honorius

Christian Eibenstein

Christian Eibenstein (Hrsg.)

Eibensteins Forschungen konzentrieren sich seit wenigen Jahrzehnten auf den Bereich der okkulten Literatur Europas. Zeitlich kann das Interessengebiet zwischen Mittelalter und frühe Neuzeit eingegrenzt werden.
Zahlreiche Schriften liegen nicht in deutscher Sprache vor - Eibenstein hat einige übersetzt, darunter auch das Aesch Mezareph oder den Kornreuther. Die Hauptthemen sind die Alchemie, Geister, deren Erscheinungen und Beschwörungen, sowie klassische magische Arbeit.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite