Die Frühe Neuzeit: Eine Hoch-Zeit der Jerusalemskultur

Die Frühe Neuzeit: Eine Hoch-Zeit der Jerusalemskultur

Meisterwerke des Himmlischen Jerusalem 5,2

Claus Bernet

Band 5,2: Meisterwerke des Himmlischen Jerusalem

Film, Kunst & Kultur

Booklet

48 Seiten

ISBN-13: 9783739248561

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 18.04.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
12,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Einige der bedeutendsten Kunstwerke mit dem Motiv „Himmlisches Jerusalem“ wurden in der Frühen Neuzeit geschaffen. In diesem Band vereint sind hervorragende Kunstwerke der Frühen Neuzeit, wie die kostbare Handschrift „Prager Apokalypse“ von 1425, die imposante Deckenmalerei von Sankt Johannes in Selm-Cappenberg (um 1450), das allein schon farblich beeindruckende Wandgemälde in der Kirche St. Thomas in Salisbury (um 1475), der bekannte Epitaph des Humanisten Hermann Schedel (um 1485), die einmalige Ikone „Allegorie Jerusalems“ (um 1500) aus dem griechischen Kloster Agiou Dionysiou, der Brüsseler Wandteppich (um 1550) aus dem Spanischen Nationalmuseum, die Deckengestaltung von San Marcello al Corso in Rom (1605), das Jerusalemsgemälde der norwegischen Stabkirche Urnes, die weltbekannte Glaubensbekenntnis-Ikone (um 1680) aus dem Moskauer Andrei-Rubljow-Museum, der Kupferstich „Die breite und die schmale Pforte“ (1712) des Amsterdamer Meisters Jan Luykens (1649-1712) oder die pietistische Malerei „Die Herabkunft des Königs aller Könige vom Himmel“ (1770). Man sieht: Meisterwerke zum Himmlischen Jerusalem findet man in ganz Europa, zwischen Hispanien und Russland, von Skandinavien bis Italien. Auch die oft vergessene Ostkirche ist hier mit prominenten Werken vertreten, etwa mit mehreren Weltgerichts-Ikonen, dem Motiv „Leiter der Tugend“, der Glaubensbekenntnis-Ikone oder der Ikone „Früchte des Leidens Christi“.
Ebenso dürfen aber weniger spektakuläre Kunstwerke nicht vergessen werden, die das Alltagsleben der Menschen prägten und sie mit dem Neuen Jerusalem vertraut machten: Darstellungen aus Heilsspiegeln (mittelalterliche Erbauungsbücher), Grabsteine, Holzschnitte und Kupferstiche aus Bibelausgaben, Münzen und Medaillen mit dem Jerusalems-Motiv.
Claus Bernet

Claus Bernet

Dr. Dr. Claus Bernet, Historiker, Schwerpunkt Berlingeschichte.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite