Deschners Kriminalgeschichte angemerkt

Deschners Kriminalgeschichte angemerkt

Karlheinz Deschners Kriminalgeschichte des Christentums: Zusammenfassung, Beiträge, Kommentare.

Ernst Eichholzer

Spiritualität & Esoterik

Paperback

382 Seiten

ISBN-13: 9783758375026

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 28.03.2024

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
60,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Wer weiss nicht, welch eine Unsumme von kirchenhistorischen Lügen, Irrtümern und Verdrehungen Tag für Tag durch Wort und Schrift in ungebildeten und nicht weniger in gebildeten Kreisen an den Mann gebracht werden?
Das schreibt Anton Ender, Professor in Feldkirch, 1899 im Vorwort zu seiner »Geschichte der katholischen Kirche«
Genau dieser »Unsumme von kirchenhistorischen Lügen, Irrtümern und Verdrehungen« geht auch Karlheinz Deschner nach. Allerdings mit umgekehrtem Vorzeichen. Das trifft sich doch gut für mich als Leser! Zwei Lager referieren über genau das gleiche Thema von gegensätzlichen Standpunkten aus. Das Vergleichen der Darstellungen gleicher Geschehnisse durch die beiden Kontrahenten dürfte nicht nur spannend sein, es gibt mir als Leser auch die Möglichkeit zu relativieren.
Ernst Eichholzer

Ernst Eichholzer

Eingeborener Sohn (1944) einer erzkatholischen Schwyzer-Sippe, ältester seiner Generation. Vom lieben Gott mit einem Verstande ausgerüstet, der sich mit der Lehre der einen, heiligen, römisch-katholischen Kirche nicht abfinden konnte. Schwarzes Schaf der Sippe, verloren in der Gesellschaft gottloser Sünder.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite