Des reisenden Lucius erotische Abenteuer, tierische Leiden und schließliche Erlösung

Des reisenden Lucius erotische Abenteuer, tierische Leiden und schließliche Erlösung

oder: Der goldene Esel

Lucius Apuleius , Helmut Schareika (Hrsg.)

Klassiker & Lyrik

Paperback

280 Seiten

ISBN-13: 9783837077766

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 14.04.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
14,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Der heute geläufige Titel des Romans »Der goldene Esel« (»Asinus aureus«) ist erst in der Spätantike (beim Theologen und Philosophen Augustinus) bezeugt. Ebenfalls ist der Roman unter dem Titel »Metamorphosen« (»Verwandlungen«) bekannt.
Der Roman gehört - wie Petrons Satyricon - zu den bedeutendsten und gleichzeitig unterhaltsamsten Romanen der Weltliteratur. Verfasst wurde er um 160 n. Chr. von Apuleius aus Madauros (im heutigen Algerien). In der Erzählung wird Lucius, der aus dem griechischen Korinth stammende Romanheld, infolge seiner ausgeprägten Neugier, als er unbedingt hinter die Geheimnisse der Magie gelangen möchte, auf einer Reise durch den hexenbevölkerten Norden Griechenlands im Zusammenhang mit einem amourösen Abenteuer versehentlich in einen Esel verwandelt. Als Esel behält er seine menschliche Wahrnehmung und sein menschliches Denken bei, seine erwähnte Neugier und seine ausgeprägten erotischen Neigungen lassen ihn in ein Abenteuer nach dem anderen geraten …
Von diesem Roman voller Spritzigkeit und Verve existiert bisher keine moderne deutsche Übersetzung, welche die Lebendigkeit und Zeitlosigkeit des fantastischen wie satiresken Panoramas dieses Werkes sowie die Buntheit und Flottheit der meisterlich lebendigen Sprachkunst seines Autors in die heutige Zeit angemessen und kongenial hineinholt. Dies wird mit der vorliegenden Übertragung endlich nachgeholt.
Lucius Apuleius

Lucius Apuleius

Der Verfasser dieses Romans Apuleius (auch Apuleius von Madauros oder Apuleius von Madaura) wurde um 123 in Madauros, der heutigen Ortschaft M’Daourouch im Nordosten Algeriens geboren und starb wohl nach 170.
Apuleius ließ sich in Karthago und Athen ausbilden, nach seiner Ausbildung unternahm er zahlreiche Reisen bis nach Kleinasien. In Rom war Apuleius als Anwalt und anschließend in seiner Heimat als Rhetor – »Redelehrer« – tätig; auch eine Tätigkeit als ›Priester‹ (ein öffentliches Amt) ist bezeugt. Neben seinem Roman verfasste Apuleius philosophische Texte, Werke zur Rhetorik und Naturkunde sowie Gedichte.

Helmut Schareika

Helmut Schareika (Hrsg.)

Helmut Schareika, fachlich Literatur- und Sprachwissenschaftler sowie Historiker, ist als Herausgeber, Übersetzer und Autor tätig. Er entwickelte Unterrichts- und Lehrwerke, als Übersetzer und Bearbeiter legte er zahlreiche literarische sowie Sachbuch- und Lehrwerksübersetzungen vor. Er übersetzt aus dem Ital., Franz., Engl., Neugriech. In verschiedenen eigenen Veröffentlichungen waren Schwerpunkte bisher kulturhistorische und linguistische Werke zu antiken Themen sowie zu aktuellen Themen des heutigen Griechenlands.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite