Der weiße Zyklus

Der weiße Zyklus

Der Frieden

Roland Pöllnitz

Band 6: Der weiße Zyklus

Klassiker & Lyrik

ePUB

847,9 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783756872657

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.09.2023

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Der weiße Zyklus

entstand als Idee auf einem Waldspaziergang. So wie Antonio Vivaldi einst die vier Jahreszeiten harmonisch zu einem kompositorischen Gesamtwerk zusammenfügte, entstand der eindringliche Wunsch, die Noten durch Poesie zu ersetzen. Der Reichtum der »quattro stagioni« wurde bereits von der Natur unter Beweis gestellt. Doch etwas fehlt, um den Zyklus für die Menschheit rund zu gestalten: die Liebe und der Frieden als Grundpfeiler des kosmischen Daseins.
Im weißen Zyklus finden sich bereits veröffentlichte Gedichte und völlig neue, die in den Bänden der Frühling, der Sommer, der Herbst, der Winter, die Liebe und der Frieden vorzufinden sind. Man kann es getrost als das zweite Hauptwerk des Dichters bezeichnen, das neben Liebe ohne Ende gleichberechtigt existieren wird.
Roland Pöllnitz

Roland Pöllnitz

Roland Pöllnitz

Zunächst folgte der brave Sohn den beruflichen Vorstellungen seiner Familie und wurde Ingenieur. Hier wurde das Potential seiner Kreativität gefördert, stieß jedoch bald an gesellschaftliche Grenzen. Dem folgte ein körperlicher und seelischer Zusammenbruch. Rastlos trieb es ihn vorwärts, vielseitig waren die Erfahrungen als Bauer, Bauarbeiter, Brauer, Designer, Fotograf, Gärtner, Gleisarbeiter, Programmierer, Ingenieur, Unternehmer, Wirt, Ehemann, Vater und Großvater und gesunder Mensch mit einem gesunden Verstand.
Ein Drittel seines Lebens hat sich der Autor der Poesie verschrieben, zweit Drittel dem Reisen und der Fotografie und dem Ganzen der Liebe.

Website: https://www.pöllnitz.eu/

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite