Der Versuch, mit 70 das Fagott-Spielen zu erlernen

Der Versuch, mit 70 das Fagott-Spielen zu erlernen

87 Berichte über Fagott-Lektionen mit der Musiklehrerin

Christian Schneider

Freizeit & Hobbys

ePUB

1,6 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783752698121

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 23.07.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
13,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
228 Seiten.

Der Autor hat sich mit 70 Jahren zum Ziel gesetzt, das Fagott-Spielen zu erlernen.
Ganz schnell wurde klar, ohne professionelle Unterstützung wird da nichts draus. Also hat er sich bei der örtlichen Musikschule zum Fagott-Unterricht angemeldet.
Die dann folgenden 87 Lektionen mit seiner einfühlsamen Fagott-Lehrerin hat er dabei jeweils in Aufsätzen beschrieben. Die Beschreibungen dieser Unterrichtsstunden sind sequentiell festgehalten und überspannen eine Zeitdauer von dreieinhalb Jahren.
Das Fagott ist ein nicht ganz einfaches, aber umso faszinierenderes Instrument. Wer sich dafür interessiert, der findet hier viele spannende Tipps und Tricks.
Ursprünglich fanden die Lektionen 14-täglich statt. Mit der Zeit kam dann aber die Ehefrau von Christian Schneider als Horn-Schülerin dazu, sodass die Lektionen um eine Kammermusikstunde pro Monat erweitert wurden. Damit kamen weitere Komponenten wie Zusammenspiel und Arrangieren ins Spiel, was den Unterricht noch spannender machte.
Christian Schneider

Christian Schneider

Christian Schneider wuchs mit seinen Eltern und zwei Geschwistern in Windisch im Kanton Aargau auf.
Nach der Primarschule in Windisch besuchte er die Bezirksschule Brugg. Er absolvierte eine Lehre als Maschinenzeichner bei Brown Boveri in Baden. Er absolvierte die Schweizerische Luftverkehrsschule in den Jahren 1972-74 in Kloten erfolgreich. Leider klappte anschliessend der Übertritt zur Swissair als Pilot nicht. Er bekam jedoch bei Swissair eine Stelle als Systemkontroller und wurde über die Firma IBM zum Programmierer ausgebildet. Bis zum bekannten Grounding der Firma im Jahre 2001 hatte er sich zum IT-Leiter der Sektion Cargo hochgearbeitet. Danach war er noch bis zu seiner Pensionierung beim Bundesamt für Zivilluftfahrt als Informatik-Projektleiter tätig.
Heute lebt Christian Schneider in Illnau, Schweiz, mit seiner Frau in einem kleinen Häuschen und geniesst mit seinen Kindern und Enkeln in Fehraltorf und Berlin seinen verdienten Ruhestand.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite