Der Verlust von der Angst im Dunklen

Der Verlust von der Angst im Dunklen

Johanna Hellmuth

Selbsthilfe & Recht

Paperback

278 Seiten

ISBN-13: 9783755761075

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 31.07.2023

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
100%
15,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Als Johanna eine Reha-Maßnahme in einer psychosomatischen Klinik antritt, hat sie keine großen Erwartungshaltungen. Reha klingt wie orthopädische Einlagen für Schuhe, irgendwie unsexy.

Zu ihrer Überraschung empfindet Johanna die Unterbrechung ihres pandemisch-getrübten Alltags als ungeahntes Geschenk des Himmels. Schnell findet sie Anschluss an andere Patienten, einen verlässlichen Hausfreund für gemeinsame Unternehmungen sowie einen schrägen Seelenverwandten, für den Schwarz die schönste aller Farben ist. Erstaunt entdeckt sie die Heilkraft von Tischtennis und lockert ihr angespanntes Zwerchfell durch hysterische Lachkrämpfe beim Meridian-Summen.

Die kommenden Wochen lassen Johannas Haut bald dünn werden. Der straffe Therapieplan, strenge Verhaltensregeln, herausfordernde zwischenmenschliche Begegnungen sowie die berüchtigte Gruppentherapie triggern und erhöhen den Druck auf ihre eigenen, gut getarnten Sollbruchstellen.

Es folgen ein schwieriger Spagat zwischen Empathie und Genervtheit, erstaunliche Erkenntnisse rund um das Thema Grenzen sowie schmerzhafte innere Prozesse, die ohne Pardon mitten durchs Nadelöhr führen.

Ja, und Wunder dürfen auch geschehen, kleine wie große ...

Humorvoller, vom Leben inspirierter Roman, der in einer psychosomatischen Reha-Klinik spielt, inmitten der Pandemie.
Johanna Hellmuth

Johanna Hellmuth

Als Kind wollte ich immer vier Kinder haben, Lehrerin oder Kindergärtnerin werden und mich um einsame Menschen kümmern. Meine Eltern waren nicht begeistert, wenn ihre Tochter beim Einkaufen "traurig aussehende Menschen" einfach so ansprach und spontan zum Abendessen bei uns Zuhause einlud. Menschen und vor allem Kinder standen immer im Mittelpunkt meiner kindlichen und jugendlichen Aufmerksamkeit. Aber es kam erst einmal anders ...

Aus einer Anstellung im IT-Bereich entwickelte sich die Möglichkeit, in die Finanzbranche zu wechseln, wo ich fast 30 Jahre lang beschäftigt war. Das Thema "Investmentfonds" hat mich leider nie wirklich interessiert. Eine kleine Karriere habe ich trotzdem hingelegt, denn ich konnte mein Team gut motivieren, Projektziele zu erreichen, bestehende Abläufe zu verbessern oder für den Vertrieb das Unmögliche möglich zu machen. Also habe ich jahrelang einen richtig guten Job gemacht - bis ich langsam seelisch verbrannte.

Mein Ausstieg aus der Finanzbranche war hart umkämpft, parallel dazu die fortschreitende Demenz meines Vaters sowie eigene gesundheitliche Beeinträchtigungen durch jahrelanges "über meine Grenzen gehen". Nach der beruflichen Herausforderung kamen jetzt die persönlichen Baustellen an die Reihe. Das brachte die Sinnsuche auf den Plan.

Es folgten Seminare und Experimente zur Selbstfindung, dann Ausbildungen zur Heilpraktikerin "Psychotherapie" und als Life Coach mit dem Fokus auf seelische Zusammenhänge. Die Arbeit mit eigenen, unangenehmen Persönlichkeitsanteilen und dem ungesehenen inneren Kind motiviert und berührt mich sehr.

Zur Zeit schenke ich ehrenamtlich Kindern und verletzten Anteilen meine volle Aufmerksamkeit und versuche, Erfahrungen im natürlichen Umgang mit Gefühlen weiterzugeben.

Meine kreative Ader und die Lust auf bunte Farben lebe ich mit Schnipselkunst aus. Aus Karton erstelle ich possierliche Tierchen (bislang Vogel und Hund, am Prototyp Katze tüftele ich gerade) und schmücke diese mit bunten Schnipseln und magischen Worten.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite