Der vergiftete Kelch

Der vergiftete Kelch

Süßer Wein wider die Krankheit der Welt

Günter W. A. Scholz

Romane & Erzählungen

ePUB

571,3 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783844833256

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 05.07.2012

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Alexandria ist im ersten Jahrhundert unserer Zeitrechnung wichtigstes Wissenschaftszentrum der antiken, der hellenistischen Welt. Hier treffen die unterschiedlichsten Völker aufeinander – Ägypter, Griechen, Juden –, die widersprüchlichsten Denkweisen prallen zusammen, die gegensätzlichsten Religionen: In diesem gewaltigen Bottich brodelt und gärt ein Getränk, von dem keiner so recht weiß, was es einmal werden soll, in welchen Kelch seine betörende Süße einmal gefüllt werden wird, nur – berauschend wird es sein, das ist als einziges sicher!
Hier beginnt die abenteuerliche Lebensgeschichte des jüdischen Arztes Jonathan, hier erlernt er seine Wissenschaft, sein Handwerk, hier erfährt er die Weisheit der Väter genauso wie den Hass gegen sein Volk, dessen Gründe er zu verstehen sucht. Hier begegnet ihm griechische Sinnenlust, die die Denker seines Volkes verurteilen, vergeblich als Sünde verdammen.
Das Leben treibt den Arzt Jonathan hinaus in die Welt, spült ihn nach Rom, dem Zentrum der Macht des Imperiums. In langer Arbeit gelingt der Aufbau einer Existenz, die der große Brand wieder vernichtet. Doch Fortuna, das launische Schicksal, verschafft ihm eine Stelle als Militärarzt, taucht ihn aber auch ein in die Schrecken des jüdischen Krieges, von dem er als alter Mann in seine Heimat zurückkehrt.
Auf seinem Lebensweg begegnet er immer wieder einer neuen Religion, mit der er sich kritisch auseinandersetzt, – dem Christentum. Er sieht, wie sie sich aus dem Glauben der Väter heraus entwickelt und doch so anders ist, wie griechischer Geist die Hoffnung seines Volkes darin aufgreift und in eine andere Richtung lenkt – wie der Mann aus Nazareth vom Verkünder des Glaubens zu seinem Inhalt wird.
Günter W. A. Scholz

Günter W. A. Scholz

Günter Scholz, geboren 1939 in Magdeburg; Studium der Philosophie und Theologie in München und Heidelberg; Tätigkeiten in Verlagen und in der Pharmaindustrie; heute freier Schriftsteller in Heidelberg.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite