Der Traum

Der Traum

Kurzgeschichten

Mary Shelley, Ralf Fletemeier , Wolfgang A. Gogolin (Hrsg.)

Romane & Erzählungen

ePUB

217,1 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783757842185

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.06.2023

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Hier sind drei kürzere Stücke Mary Shelleys versammelt, historische Erzählungen, aus unterschiedlichen Epochen und verschiedenen Ländern: die Geschichte eines Traumes als Liebesprobe aus dem Frankreich der Religionskriege; eine Geschichte der Leidenschaften aus der Zeit, als Italien Schauplatz des Kampfes zwischen der staufischen Kaisermacht und dem universalen Anspruch des Papsttums war; und die Geschichte von einem diabolischen Doppelgänger in den Wirren der napoleonischen Ära.
Mary Shelley

Mary Shelley

Mary W. Shelley (1797-1851) wurde beim Erscheinen ihres Erstlingsromans "Frankenstein" (1818) schlagartig berühmt und international bekannt.

Website: http://www.wolfgang-gogolin.de

Ralf Fletemeier

Ralf Fletemeier

Ralf Fletemeier, Jahrgang 1959, lebte und arbeitete bis zu seinem Tod im September 2022 in Hamburg. In der öffentlichen Verwaltung tätig, entwickelte er sich nach einem Studium der Archäologie zu einem Mary-Shelley-Kenner. Um das Jahr 2005 herum hatte er bereits einige Texte der Autorin übersetzt, jedoch nichts davon veröffentlicht.
Bisher ist Fletemeiers Übersetzung von Shelleys Novelle 'Mathilda' erschienen (2023).

Wolfgang A. Gogolin

Wolfgang A. Gogolin (Hrsg.)

Wolfgang A. Gogolin, Jahrgang 1957 und von Beruf Rechtspfleger, lebt mit Ehefrau in seiner Heimatstadt Hamburg. Neben einigen Dutzend Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien erschienen bisher vierzehn Bücher aus seiner Feder.

Das erste Buch war 2003 die "Karawane des Grauens", eine Beamtensatire. Es folgten viele Kurzgeschichten und der Roman vom "Puppenkasper" sowie "Eintritt frei für Männer", letzterer beim Pauerstoff Verlag in Hamburg verlegt. 2006 und 2007 veröffentlichte der traveldiary-Verlag zwei Bücher mit Kurzgeschichten, "Beamte und Erotik" und "Beamte und Menschen". Im Sommer 2010 erschien ein Kurzgeschichtenband unter dem Titel "Geist der Venus", Anfang 2011 der Roman "Schlafen bei Licht",€“ beide Mohland/Goldebek.
Ende 2013 wurde der Paris-Roman "Dunkles Licht in heller Nacht" im Oldigor Verlag veröffentlicht, wo im September 2014 auch eine Neuausgabe von "Geist der Venus" erschien. Die Novelle "Rotblaue Nelken" erschien Mitte 2017 bei Aavaa, gefolgt vom Roman "Das Vermächtnis der verlorenen Zeit" im April 2018 bei Brokatbook. Von 2019 bis 2021 brachte der Wiener Karina-Verlag die Normandie-Trilogie "Französisch von unten" heraus, 2022 den Roman "Als Jesus aus den Wolken fiel".

Wolfgang A. Gogolin war von 2008 bis April 2020 1. Vorsitzender des Hamburger Kulturhauses Dehnhaide e.V. ('Kulturpunkt') und veranstaltete in diesem Rahmen die monatliche "Spät-Lese". Als leidenschaftlicher Gourmet schreibt er gelegentlich Kochbuchbesprechungen für Verlage sowie Restaurantkritiken auf genussgenie.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite