Der Tod kennt kein Warum

Der Tod kennt kein Warum

Robert Hubrich

Krimis & Thriller

ePUB

777,3 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783759738837

Verlag: BoD - Books on Demand

Erscheinungsdatum: 17.04.2024

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,49 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Mitten in der Nacht wird der Ermittler Matthias Deininger an einen Tatort gerufen, der ihn trotz seiner langen Erfahrung einen Schock versetzt. Scheinbar friedlich lehnt das Opfer an einem Zaun - wäre da nicht der eigene Kopf, den es in seinem Schoß gebettet in Händen hält. Deininger und seine Kollegen bemühen sich noch um Aufklärung, als ein zweiter Mord die Stadt in helle Aufregung versetzt. Wieder ist das Opfer geköpft worden - und die Ermittler finden keine Spur und keinerlei Motiv. Erst als die dritte geköpfte Leiche gefunden wird, erkennen die Beamten einen möglichen Zusammenhang, ohne die nächsten Morde verhindern zu können. Der Mörder bleibt unsichtbar und agiert wie ein Phantom. Deininger, der rational denkende Hauptkommissar, lässt sich entgegen seiner üblichen Eigenart emotional in diesen Fall hineinziehen. Stein für Stein wird von ihm umgedreht, um jedes noch so kleine Detail erkennen und verstehen zu können. Aber erst eine Reise um den halben Erdball wird ihm offenlegen, dass die Abgründe menschlicher Grausamkeiten wesentlich tiefer liegen als er sich das in seinen schlimmsten Albträumen hätte vorstellen können...
Robert Hubrich

Robert Hubrich

Der Augsburger Robert Hubrich möchte in seinen Werken nicht nur eine Geschichte der Protagonisten erzählen, sondern auch die mentale und psychische Motivation dem Leser darlegen. Selbst ein Leben lang ein begeisterter Reisender in der Welt, werden die Hauptpersonen weitgehend in ferne Länder geschickt, um nicht nur Abenteuer zu erleben, sondern auch, um sich selbst finden und verstehen zu können. Innerer Antrieb und Emotionen sollen den Leser mit einbinden und so eine Identifikation mit den Hauptakteuren herstellen. Mittlerweile im Ruhestand, kann Robert Hubrich auf eine große Erfahrung in Sachen Menschen und ihre ganz eigenen Gedankengänge zurückgreifen, die wiederum Grundlage sind für weitere Werke.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite