Der rasende Reporter

Der rasende Reporter

Egon Erwin Kisch

Gesellschaft, Politik & Medien

Paperback

276 Seiten

ISBN-13: 9783754307786

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 18.07.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
9,85 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Egon Erwin Kisch: Der rasende Reporter | Neuausgabe 2021 | »Der Rasende Reporter« gilt im deutschsprachigen Raum als bedeutendste Reportage-Sammlung aller Zeiten. Egon Erwin Kisch schuf sie Mitte der 1920er Jahre, während der Hochphase seines Schaffens in Berlin, wo er bald, abgeleitet vom Buchtitel, selbst den Beinamen »rasender Reporter« erhielt. Bemerkenswert ist - neben dem klaren, mitnehmenden Sprachstil - die enorme Bandbreite der Themen. Vom Zuhältermilieu, Obdachlose, ein Leichenschauhaus, bis hin zum Leben eines Scharfrichters in Wien. Zudem interessierten Kisch historische Themen, Wissenschaft, und nicht zuletzt die Politik, wo er die investigative Reportage mit »erfand«. Reisen und fremde Kulturen sind ebenfalls ein großes Thema. In der Rückschau sind Egon Erwin Kischs Reportagen und Milieuschilderungen unverzichtbare Zeitdokumente.
Egon Erwin Kisch

Egon Erwin Kisch

Egon Erwin Kisch (1885-1948) war ein deutschsprachiger tschechischer Schriftsteller und Journalist. Er gilt als einer der bedeutendsten Reporter in der Geschichte des Journalismus und man sieht ihn als Begründer der literarischen Reportage im deutschsprachigen Raum. Kischs erster großer Reportage-Band erschien im Jahr 1925 unter dem Titel »Der rasende Reporter« - ein Buchtitel, der bald mit der Person verschmolz.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite