Der dreizehnte Termin

Der dreizehnte Termin

Eine apokalyptisch sadomasochistische Politik-Dystopie

Alexandra M. Schumacher

Band 3 von 3 in dieser Reihe

Erotische Literatur

Paperback

272 Seiten

ISBN-13: 9783756889907

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.08.2023

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
18,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Auf der Suche nach seiner sexuellen Identität verläuft sich ein gealterter Politiker in undurchsichtigen Beziehungen, in Geflechten von Macht und Ohnmacht, in unerfüllten und unerfüllbaren Begierden. Am Ende die alles vernichtende Katastrophe. Furios, phantastisch inszeniert in einer sadomasochistisch apokalyptischen Dystopie. Globales Scheitern, zelebriert in einem postmodern archaischen Ritual selbstzerstörerischer Auflösung. Szenen aus den Hinterzimmern von Macht und Politik, Geschichten von Lust und intimem Verlangen, verwoben zu einem intellektuell-erotischen Lesevergnügen, immer mit einer guten Portion Sarkasmus gewürzt, phantasievoll-amüsant geschrieben und wunderbar illustriert mit den ausdrucksstarken Grafiken von Peter T. Baumner.
Alexandra M. Schumacher

Alexandra M. Schumacher

Alexandra Michaela Schumacher studierte Germanistik und Geschichte in München und Köln. Sie promovierte über "Das filmische in den Texten von Oscar Wilde." Bereits während des Studiums arbeitet sie als Drehbuchautorin für Kurzfilme und Hörspiele. Die Autorin ist die jüngere Schwester der Publizistin Alexandra Melanie Hermann. Die Bücher der A&S Cinethek sind das erste gemeinsame literarische Projekt der beiden Schwestern.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite