Das letzte Pferd

Das letzte Pferd

Ende einer Ära

Eckard Ferdinand Siggelkow

Romane & Erzählungen

Hardcover

336 Seiten

ISBN-13: 9783740780753

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 01.06.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
21,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Mit dem frisch erworbenen Meisterbrief will Carl Menking hoch hinaus. Er setzt auf den Bau von Ackerwagen und landwirtschaftlichen Geräten. Ein Patent hat er schon erworben. Der Kampf um den Erfolg bleibt ihm trotzdem nicht erspart. Auf Drängen seines Vaters lässt er sich in seinem Geburtsort nieder, heiratet und gründet eine Familie. Kunden bleiben anfangs aus. Es dauert, bis sich herumspricht, dass er sich mit Pferden und deren Krankheiten auskennt. Als er einen Pflug vorführt, der beim Pflügen likut löpt, ist der Bann gebrochen.
Sein Können beginnt sich auszuzahlen, da bricht der 1. Weltkrieg aus. Menking übersteht ihn unverletzt, muss danach aber von vorn anfangen. Der Neubeginn wird durch Inflation, Wirtschaftskrisen und politische Unruhen behindert. Die Einkünfte reichen nicht aus, um die Familie mit den vier Kindern zu ernähren. Die Landwirtschaft, die sein Vater nebenher betreibt, wird auf dessen Drängen ausgebaut. Bald ist Menking mehr auf dem Feld als in der Schmiede zu finden. Sein Unmut darüber strahlt auf seine Frau Anna und die Kinder aus; Zwietracht und Ärger sind die Folge. Die Kinder bekommen die Härten des Landlebens zu spüren; von klein auf werden zur Arbeit herangezogen. Unglück und Krankheit bleiben ihnen nicht erspart. Sobald sie können, gehen sie ihre eigenen Wege.
Tochter Meta gerät in die Hände einer angeblichen Sekte. Sohn Manfred geht nach der Schmiedelehre auf Wanderschaft, kommt arbeitslos zurück und schließt sich den Nationalsozialisten an. Tochter Marga heiratet trotz der Bedenken ihrer Eltern. Marlis, die Jüngste, geht in ihrem Beruf als Braune Schwester auf.
Nach Ende des 2. Krieges stehen sie mittellos wieder vor der Tür und suchen seine Hilfe. In einem Alter, wo anderer Menschen längst in Rente sind, steht Carl Menking immer noch in der Werkstatt und sorgt für seine Kinder samt deren Familien.
Eckard Ferdinand Siggelkow

Eckard Ferdinand Siggelkow

Studium der Theologie
Zertifizierter Coach
Heilpraktiker für Psychotherapie

Pastor i. R. / Superintendent a. D. der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers

Erfolgreiche Tätigkeit in Kirche, Diakonie,
schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen

Vorstands- und Aufsichtsratsmitglied (Vorsitz) in mehreren Diakonischen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

Beratung und Fortbildung von Führungskräften

Veröffentlichungen zu pädagogischen, sozialen, ethischen und ökonomischen Fragen

Langjähriger Mitarbeit als Autor und Redner (Rundfunkandachten u. Gottesdienste) beim NDR und rbb

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite