Das gemeinsame "E-Mail-Tagebuch"

Das gemeinsame "E-Mail-Tagebuch"

von Lukas aus Nigeria und Moni aus Bayern

Moni Bachmann-Wagner

Romane & Erzählungen

ePUB

206,9 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783748161684

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 09.01.2019

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,49 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Mein Traum:
Digitalisierung – für den Weltfrieden
Es wäre so einfach -
E-Mails-Schreiben! Von Mensch zu Mensch!
80 Millionen deutsche Bürger standen 2015
800 Tausend Flüchtlingen gegenüber.
Übernähme z. B. nur jeder 100. Deutsche eine
„E-Mail-Patenschaft“, für nur einen Menschen,
in den unsäglichen ANKER-Zentren,
wäre dies eine Globalisierung von Mensch zu Mensch -
ohne lästige Formulare, dafür mit viel Einfühlungsvermögen!
Breitbandausbau für die Menschlichkeit!!!

Niemals entmutigen lassen!!! Meine Familie war 1948 auch auf der Flucht gewesen und hat mir Humanität "eingepflanzt". Nach meinem Buch: "Ja, ich bin ehrenamtlich, nicht blöd", kam mir die Idee, meine E-Mail-Adresse mit einem jungen, fremden Mann aus Nigeria (Er wohnte im ANKER-Zentrum), zu tauschen. Anfangs schrieb er mir max. drei Zeilen und bereits nach einem Monat eine halbe Seite in deutscher Sprache. Einfach so, wie das unter empathischen Menschen ist. Wie wäre es, wenn viele Menschen, von Herz zu Herz, mit jeweils e i n e m Flüchtling, liebe Worte der Solidarität austauschte? Mich macht es unendlich glücklich, dieses kleine unbürokratische Zeichen - und ich brauche kein einziges Formular oder edles Briefpapier, noch Briefmarke! Wenn ich nachts nicht schlafen kann - einfach „E-Mail-Tagebuch“ schreiben!
Wie war doch früher, z. B. der Briefwechsel von Goethe und Frau von Stein umständlich. 1700 Briefe, persönlich durch Boten überbracht!
Heute schreiben wir „E-Mail-Tagebuch“ rund um die Uhr und vernetzen viele Kulturen.
Einfach nachmachen ...
Da soll doch ein Herr Trump hetzen und twittern, so viel er will. Wir setzen auf Humanität, für ein gutes Klima, in jeder Hinsicht!
Eure ideelle Friedenskünstlerin Moni

Bitte kopieren Sie meine Idee!
Ihre ideelle Friedenskünstlerin Moni Bachmann-Wagner
Moni Bachmann-Wagner

Moni Bachmann-Wagner

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite