Das dunkle Zimmer

Das dunkle Zimmer

Frank Dan Hofacker

Klassiker & Lyrik

ePUB

233,3 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783732208821

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 17.05.2013

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,49 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Die Gedichte in diesem Band entstanden in den Jahren während und nach dem zweiten Golfkrieg, 1990 bis 1994.
Nicht allein der Konflikt im Nahen Osten war der Auslöser dafür, mich hinzusetzten und Gedichte gegen den Krieg zu schreiben. Zumindest ein Teil meiner Arbeit sehe ich als Antikriegsgedichte. Sie sind aber auch Teil von dem, was sich in mir, zur damaligen Zeit bewegte.
Ein innerer Zustand, hervorgerufen durch äußere Umstände, unausgeglichen und ängstlich zum Teil, aber auch voller Hoffnungen und Antrieb dazu, etwas verändern zu wollen.

Die Gedichte bewegen sich im Bereich der experimentellen Literatur, grenzen an Surrealismus und Dadaismus. Einige der Gedichte beruhen aber auch auf Tatsachen.
Frank Dan Hofacker

Frank Dan Hofacker

Frank Dan Hofacker, 1964 geboren in Ludwigshafen/Oggersheim.
Nach mehreren Reisen durch Europa folgte eine lange Reise quer
durch die Vereinigten Staaten. Hier entstanden die ersten literarischen
Experimente Ende der 1980er Jahre. Erster Vortrag der Arbeiten in
einem Club in Brooklyn zusammen mit Musikern aus Brooklyn.
Zurück in Deutschland, Anfang der 1990er Jahre, belegte er einen
Kurs für Drehbuchschreiben und einen Kurs für kreatives Schreiben.
Es folgten weitere Textexperimente, Essays und Kurzgeschichten. Er
setzte sich mit den Autoren der Beat-Generation und deren
literarischen Experimenten auseinander. Eignete sich über Jahre
tiefgehende Interessen an der französischen Literatur des 20.
Jahrhunderts an. Studierte auf autodidaktischen Weg die Werke von
André Breton, Paul Éluard, Jean Genet, Henri Michaux, Hans Arp
und viele weitere Künstler. Mitte der 1990er Jahre wurde eine Auswahl
der literarischen Arbeiten auf S2-Kulur in der Radiosendung
″Buchzeit″ vorgetragen. Jahre später, neu inspiriert, begann das
Interesse die Arbeiten zu verlegen und das Schreiben wieder
aufzunehmen. 2011 erschien das erste Buch: Das dunkle Zimmer.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite