Das 1. Jahrhundert nach Corona

Das 1. Jahrhundert nach Corona

Ein neues Zeitalter mit neuen Paradigmen

Edy Leisibach

Gesellschaft, Politik & Medien

ePUB

201,7 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783752680386

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 16.04.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,49 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Die Erscheinung des Covid-19-Virus hat unsere Welt verändert. Stehen wir vor einem neuen Zeitalter mit notwendigerweise neuen Paradigmen? Wird die Welt nach Corona eine andere sein? Wird es je wieder «Normalität» geben?
Das Buch betrachtet mit kritischen Blicken das Bisherige und kommt zum Schluss: Sehr vieles in unserer Gesellschaft läuft hervorragend, bedeutet Fortschritt, Wohlstand und ein erfülltes Leben. Wir haben eine Hochkultur geschaffen, auf welche wir stolz sein dürfen. Es gibt aber Elemente, welche zu überborden drohen und drauf und dran sind, alle unsere Fortschritte mit sich in den Abgrund zu reissen, wie dies in früheren Hochkulturen auch der Fall war.
Jede Hochkultur ist bisher wieder zerfallen, aus Hochmut, aus Übermut, oft wegen kleinen Fehlentwicklungen. Ist auch unsere Hochkultur an diesem Wendepunkt? Wenn ja, welche Fehlentwicklung wird den Untergang unserer Kultur herbeiführen? Können wir diese Fehlentwicklung rechtzeitig erkennen und einem Untergang entgegenwirken?
Treibt unsere Gesellschaft in eine tödliche Sackgasse aus unübersichtlichen Finanzgebilden, Bankrotterklärungen der Politik, Darwinismus der globalisierten Wirtschaft, Konsumwut und Gier? Will der kleine Corona-Virus uns zu einer anderen, überlebensfähigeren Zivilisationsform führen? Sind wir mit unserem Luxus-Zug auf die falsche Schiene gefahren?
Die Corvid-19-Pandemie wirkt wie eine Notbremse und fordert die Welt auf innezuhalten. Fortschritt ist nicht ein ruhe- und rastloses Dahinhasten. Fortschritt bedeutet innehalten, den richtigen Weg immer wieder suchen, wie ein Wanderer in weglosem Gelände den Weg korrigiert, bevor der Abgrund unausweichlich vor ihm steht. Fordert der Covid-19-Virus uns auf, unser Tun kritisch zu betrachten?
Nicht immer mehr desselben soll gelten, sondern Neues gestalten und Altes verändern wollen. Nicht wer hat ist wertvoll, sondern wer nachhaltig und ganzheitlich etwas bewirkt. Gier darf nicht Grundlage unseres Handelns bleiben.
Das Buch denkt Ansätze an, zu Themen, welche uns im Alltag begleiten, Gedanken für eine nachhaltige, ganzheitliche Zukunft mit sinnvollem Wachstum, in einer endlichen Welt mit begrenzten Ressourcen. Wir alle sind gefordert, nicht nur die global agierenden Imperien.
Einfach ruhe- und rastlos weiter hasten, mit einer fast krankhaften Gier nach Allem, ist keine Zukunftsvision. Ein Aufruf an uns Menschen, den Kreislauf der Elemente im übergeordneten Organismus Erde am Leben zu erhalten, um als Menschheit insgesamt selber am Leben zu bleiben.
Edy Leisibach

Edy Leisibach

Edy Leisibach, Dipl. Personalmanager IAP, Dipl. Ausbilder EFA, war Leiter einer Integrationsschule für Asylsuchende sowie Lehrer an verschiedenen Volkshochschulen. Daneben war er als Kinderbuchautor sowie als Regisseur und Drehbuchautor für Kinder- und Jugendtheater tätig, unter anderem bei Projekten für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche. Er ist Autor und Produzent des Jugendfilms „Das Klassenlager im Geisterschloss“.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite