Coronöses Bestiarium

Coronöses Bestiarium

Animalische Limericks und andere Ungereimtheiten zur Pandemie

Kerstin Krämer

Klassiker & Lyrik

ePUB

2,3 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783753415642

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 15.04.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Das tierisch komische Buch zur Pandemie - quadratisch, praktisch, bunt!

Gedichtet wurde während Corona ja viel. Aber Lustiges?
Darf man über Covid-19 überhaupt Witze machen?
Ja, man darf. Man muss sogar!

Wie soll man denn sonst diesen ganzen viralen Irrsinn aushalten?
Die Antwort kann nur lauten: mit Galgenhumor. Humor geht immer, Tiere auch - das Tier, ein Mensch wie Du und ich!

Begegnen wir hier also verzweifelten Viechern, die wie unsereins versuchen, diesem vermaledeiten Virus und seinem Mutantenstadl irgendwie zu entkommen.
Dabei flüchten die lieben Tierchen zu überwiegend pandämlichen Methoden aus dem Bereich der (Alternativ-) Medizin, Esoterik, Erotik und Kulinarik, neigen aber auch zum Eskapismus bis hin zu aggressivem und suizidalem Verhalten.

Schmunzeln wir über liebestolle Fische, lebensmüde Reiher und beratungsresistente Schweine. Über esoterische Echsen, verfressene Büffel und tollkühne Molche; über renovierungswütige Hühner, spinnerte Igel und Krokodile mit Hygienefimmel.

Irgendwelche Ähnlichkeiten mit Verschwörungstheoretikern und -praktikern sind natürlich völlig unbeabsichtigt ...

Mit wunderbar skurrilen Illustrationen von Dmitry Abramov und anderen.

Ausführliche Leseprobe: www.diekleinetexterei.de
Kerstin Krämer

Kerstin Krämer

Kerstin Krämer, geboren 1970 in Quierschied/Saarland, lebt und arbeitet als Journalistin in Saarbrücken.

Seit 2001 schreibt sie unter anderem regelmäßig für das Kulturressort der Saarbrücker Zeitung, unter ihrem vollen Namen oder dem Kürzel kek, und ist seit 2009 auch als Fotografin für Presse und freie Auftraggeber (Schwerpunkte: Porträt und Bühne) unterwegs.

Die Autorin ist Mitglied der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju), der Verwertungsgesellschaft Wort
(VG Wort) und der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst (VG Bild-Kunst).

Mehr unter: www.diekleinetexterei.de | www.kerstin-kraemer.de

Lyrik aus dem Saarland: Wie Corona auf den Hund kommt

SAARBRÜCKER ZEITUNG

Juni 2021

(...)Kerstin Krämer reimt sich ergo mit so viel frischer Fabulierlust, überschäumendem Sprachwitz und auch mal kurioser Wortverdreherei durch ihr Bestiarium, ein Gehege voller eigenwilliger Viehcher, die irgendwie ja auch nur Mensch sind, dass es eine Lust ist.
(...)Dieses „Coronöse Bestiarium“ muss man gelesen haben.

Das tierisch komische Buch zur Pandemie – quadratisch, praktisch, bunt!

Dudweiler-Blog.de

Mai 2021

Die Freie Journalistin, Autorin und Fotografin Kerstin Krämer, stellt ihr neuestes Werk vor: “Coronöses Bestiarium” bietet humoristische Lichtblicke zu Pandemiezeiten. Lesen lohnt sich!(...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite