CONTRIBUTIONS UT HISTORIAE

CONTRIBUTIONS UT HISTORIAE

Neues und interessantes Wissens zur Via Claudia Augusta, der ersten europa-verbindenden Straße über die Alpen

Verein Via Claudia Augusta Tirol Associazione Via Claudia Augusta Italia A.P.S.

Geschichte & Biografien

Paperback

60 Seiten

ISBN-13: 9783753443843

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 04.06.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
14,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Die Via Claudia Augusta war die erste europa-verbindende Straße über die Alpen, zu der die Römer die Wege ausbauten, über die die Kelten, Räter, Veneter, Ligurer und Etrusker miteinander in Kontakt standen.

Die Geschichte der Jahrtausende alte Straße und die Geschichte der Orte und Regionen entlang wird laufend erforscht. Die historische Publikation umfasst Beiträge von Archäologen und Historikern zu besonders Interessantem und Neuem zu Europas Kulturachse

Kulturkontakte und Handelsbeziehungen entlang der Via Claudia Augusta im Spiegel der archäolog. Funde (Prof. Dr. Gerald Grabherr, Universität Innsbruck)
Römische Holz-Kies-Straße im Eschenloher Moos: Kaiser Claudius und die via Claudia Augusta (Dr. Werner Zanier, Bayerische Akademie der Wissenschaften)
Wegbereiter der Via Claudia Augusta Prähistorischer Verkehr in Nordtirol (Margarethe Kirchmayr, Bakk. MA)
Vom Po bis zur Elbe - Die Via (Claudia) Augusta in der Zeit des Kaisers Augustus (Dr. Bernd Steidl, Archäologische Staatssammlung, München)
Jenseits der Via Claudia Augusta. Von Altino nach Norden (Jacopo Turchetto, Antike Topographie, Universität Padua)
Zeugnisse der Via Claudia Augusta zwischen dem Po und Verona (Patrizia Basso & Valeria Grazioli, Universität Verona)
Eine römische Siedlung an der Via Claudia Augusta in Dormitz südlich des Fernpasses (Mag. Barbara Kainrath, Universität Innsbruck)
Die Via Claudia Augusta rückt das Vinschgau ins Zentrum Europas (Dr. Hubert Steiner, Amt für Bodendenkmäler Bozen/Ufficio Beni archeologici Bolzano)
Via Claudia Augusta - Straßenbau als Sinnbild für die Eroberung und Umgestaltung des Territoriums (Alessandro de Leo & Stefano di Stefano
Die Via Claudia Augusta, eine Verkehrsader zwischen Adria und Donau an den Anfängen Europas (Dr. Prof. Vittorio Galliazzo, Università di Venezia)
Geschichten erzählen, in und zwischen den Museen (M. A. Manfred Hahn, Römisches Museum Augsburg)

Heute ist die Via Claudia Augusta eine kultur-historische Themenstraße, an der man all das erleben kann, was die wichtige Straße vor den Römern, in der Römerzeit, im Mittelalter und der Neuzeit geprägt hat: Regionen, Zeiten, Menschen und ihre Kulturen, und das Ganze zu Fuß wie die Römer, auf der beliebtesten grenzüberschreitenden Radroute der Deutschen oder auf einer Panoramaroute für Auto, Camper, Bus.
www.viaclaudia.org
Verein Via Claudia Augusta Tirol Associazione Via Claudia Augusta Italia A.P.S.

Verein Via Claudia Augusta Tirol Associazione Via Claudia Augusta Italia A.P.S.

Die 2 Vereine Via Claudia Augusta Tirol und Via Claudia Augusta Italia A.P.S, die die Publikation im Rahmen des Interreg-Projektes "Herditas, Virtual Via Claudia Augusta" herausgegeben haben, sind 2 der insgesamt 3 Vereine Via Claudia Augusta, die die Via Claudia Augusta seit einigen Jahren wiederbeleben und dafür die gemeinsame europa-verbindende Organisation Via Claudia Augusta Trnasnational EWIV GEIE EEIG gegründet haben.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite