Bilder von Eden - und aus dem Lande Nod

Bilder von Eden - und aus dem Lande Nod

Birgitta Renate Hemmer, Hannelore Sieber

Film, Kunst & Kultur

ePUB

51,6 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783844895339

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 06.01.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
15,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Manchmal geschieht es, dass Künstler dank ihrer Intuition etwas finden, wofür man sonst in den Geisteswissenschaften Jahre des Studiums gebraucht hätte:
Für BIRGITTA RENATE HEMMER ist es das hebräische Wort EDEN in seiner Bedeutung von "Wonne Vergnügen", das vielleicht einmal zum Schlüssel werden könnte im jüdisch-christlichen Dialog, um gegensätzliches Denken und Fühlen besser zu verstehen. Eine ganz entscheidende Entdeckung birgt die "Erschaffung der Erde" des Komponisten ALFRED CSAMMER: das Bild, das es in der Kunstgeschichte nicht geben durfte – das Bild der glücklichen Einheit von Adam und Eva. Stattdessen ist das Bild von Adam und Eva mit "Apfel" und Schlange für das Christentum buchstäblich zum "Sündenfall" geworden, der seine Auswirkungen bis heute hat. Auch wenn wir uns mehrheitlich längst von solchen Bildern verabschiedet haben, beherrschen sie uns noch immer: Sie wirken hinein bis in alle Winkel der Gesellschaft und bis an den Arbeitsplatz. Eine spannende Analyse des Bildes, das die systematische Benachteiligung der Frau einst theologisch begründete - und das von Birgitta Renate Hemmer ersetzt wird durch neue, heilsame Bilder...: 54 Abbildungen in Farbe.
Birgitta Renate Hemmer

Birgitta Renate Hemmer

Birgitta Renate Hemmer studierte Malerei, Bildhauerei, Grafik und Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei den Professoren Hiromi Akiyama, Otto Herbert Hajek, Dr. Andreas Franzke und Dr. Heusinger von Waldegg. An der Universität Heidelberg studierte sie Literatur- und Sprachwissenschaften in Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch. Bis dahin also kein Spur davon, dass einmal das Thema ″Eden″ zu ihrem Leitmotiv werden könnte, denn Judaistik war nicht ihr Fach. Und doch hat sie etwas entdeckt, was für die Judaistik und den jüdisch-christlichen Dialog von Bedeutung werden könnte: Eden - das ungemalte Bild der Kunstgeschichte.

Website: http://www.figurative-art.com

Hannelore Sieber

Hannelore Sieber

Dr. Hannelore Sieber war eine der ersten Vorkämpferinnen der Plastisch-Kosmetischen Chirurgie. Sie praktizierte in Glasgow, Athen und Karlsruhe. Als Gesprächspartnerin von Birgitta Renate Hemmer schlüpft sie in die Rolle des Betrachters der Bilder von Birgitta Renate Hemmer und reflektiert die Symbolhaftigkeit der Kunst im Hinblick auf gesellschaftliche und soziale Dimensionen... : scheinbar so ″harmlose″ Motive wie ″Madonna im Schilf″ oder ″Madonna im Rosenhag″ voller Brisanz, uneingestandene Fehlinterpretationen und Falschübersetzungen der Bibel mit weitreichenden gesellschaftspolitischen Folgen versprechen eine spannende Lektüre. Dr. Hannelore Sieber wohnt in Karlsruhe und in Halberstadt.

Zwei Seelenverwandte

Badische Neuste Nachrichten

August 2012

(...) Bilder aus Eden ... und aus dem Lande Nod" nennt die Malerin, die an der Kunstakademie Karlruhe bei Hiromi Akyama und Otto Herbert Hajek studiert hat, ihren reich bebilderten Band. Der ist nicht nur mit ihren eigenen expressiv lebendigen, mitunter nachgerade glühenden Malerien ausgestattet. Vielmehr hat hemmer im gleichem Maße eine Reihe von Bildern und reliefs von Alfred Csammer Platz eingeräumt. (...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite