Aufwind für die Seele

Aufwind für die Seele

Spendenanthologie

Diana Dick (Hrsg.), Melanie Gömann (Hrsg.), Nina Biesenbach (Hrsg.)

Romane & Erzählungen

Paperback

204 Seiten

ISBN-13: 9783757845919

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 13.10.2023

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Wie hast du dich gefühlt, als du das letzte Mal Angst hattest?
Wann hast du dich zuletzt sicher gefühlt?
Wann wurde Lächeln zu einer Herausforderung?

Fragen, die nicht jeder Mensch spontan beantworten kann.

Ist die Psyche nicht mehr gesund, verstecken sich viele hinter Masken. Aus Furcht vor Unverständnis spielen sie ihrem Umfeld vor, alles sei in Ordnung. Denn trotz intensiver Aufklärungsarbeit gelten psychische Erkrankungen und mentale Probleme noch immer als gesellschaftliche Makel, die gerne totgeschwiegen werden. Damit muss endlich Schluss sein!

Mit dieser Anthologie möchten die Autorinnen und Autoren dazu beitragen, Vorurteile gegenüber psychisch belasteten Menschen abzubauen. Ihre Kurzgeschichten sollen Betroffenen Mut machen und gleichzeitig den Außenstehenden zeigen, dass eine verletzte Seele ein ganz besonderes Pflaster braucht.

No authors available.

Diana Dick

Diana Dick (Hrsg.)

Diana Dick, ledig, Jahrgang 1988, lebt in Hannover. Die gelernte Bankkauffrau schreibt privat seit über achtzehn Jahren. Seit einigen Jahren veröffentlicht sie ihre Bücher im Selfpublishing. Frau Dick ist nicht nur begeisterte Sportlerin, sondern nutzt ihre Freizeit sehr gerne, um die Welt zu bereisen.

Ihr letzter großer Urlaub war eine Woche Thailand. Ein Land, das ihr überaus gut gefallen hat. Außerdem liest sie Bücher fast jedes Genres in zwei Sprachen. Das Schreiben lag ihr schon immer am Herzen. Sie bildet sich gerne weiter, hat einen Universitätskurs in Creative Writing an einer britischen Kunstuniversität gemacht und einen Bachelor of Science in Wirtschaft & Psychologie. Darüber hinaus ist sie Heilpraktikerin der Psychotherapie.

Melanie Gömann

Melanie Gömann (Hrsg.)

Melanie Gömann schreibt erst seit dem Jahr 2020 und entdeckte schnell ihre Vorliebe für Kurzgeschichten. Von Beginn an hat sie sich nicht gescheut, Themen aufzugreifen, die sich mit den Schattenseiten der Gesellschaft befassen. Die Autorin engagiert sich zudem für soziale Projekte und verarbeitet diese Erfahrungen in ihren literarischen Werken.

In den letzten Jahren hat Melanie Gömann zwei Kurzgeschichtenbände veröffentlicht und war mit ihren Stories an diversen Charity-Projekten beteiligt. Aufgrund ihres persönlichen Anliegens, Opfern eine Stimme zu geben, war die Autorin sofort begeistert, an einer Anthologie mitzuarbeiten, die sich mit psychischer Gesundheit befasst.

Nina Biesenbach

Nina Biesenbach (Hrsg.)

Nina Biesenbach, 1979 geboren, verfiel bereits zu Grundschulzeiten der Magie der Wörter. Seitdem ist das Lesen, Schreiben und Verbessern von Texten ein Teil von ihr. In der Teenagerzeit traten psychische Probleme in ihr Leben und begleiteten sie über viele Jahre.

Für diese Anthologie verbindet sie beide Bereiche mit dem Ziel, das Thema »psych-« zu enttabuisieren. Sie hofft, dass die Texte Berührungsängste abbauen und das Bewusstsein für psychische Themen stärken. Jeder Mensch hat einen Körper und eine Psyche, untrennbar miteinander verbunden. Die Besprechung und Behandlung psychischer Leiden sollte daher ebenso selbstverständlich sein wie die eines verstauchten Fußes oder einer Erkältung. Denn eine Krankheit braucht Hilfe. Egal, ob sie sichtbar ist oder nicht.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite